WM 2014 in Bonn: Rudelgucken doch nicht im Sportpark Nord

WM 2014 in Bonn : Rudelgucken doch nicht im Sportpark Nord

Anders als geplant wird es während der Fußball-WM kein "Rudelgucken" im Sportpark Nord geben. Jürgen Harder sagte dem GA auf Anfrage, mit Blick auf das große Public Viewing auf dem "Kunst!Rasen" habe er sich entschlossen, im Sportpark Nord nichts zu veranstalten.

Das sei im beiderseitigen Einvernehmen geschehen, bestätigte Kunst!Rasens-Veranstalter Martin J. Nötzel. Er sagte, geplant sei, im Biergarten "Kunst!Garten" alle WM-Spiele zu zeigen, die publikumswirksamen Deutschlandspiele dann auf dem Kunst!Rasen.

Dort sollen bei freiem Eintritt rund 5000 Zuschauer das erste Deutschland-Spiel gegen Portugal am 16. Juni auf einer 40 Quadratmeter großen LED-Leinwand schauen können. Bei weiteren Deutschland-Spielen werden bis zu 11.000 Zuschauer Einlass bekommen.