Laterne und Büsche "rasiert"

Laterne und Büsche "rasiert"

Autofahrer ist mit Alkohol, aber ohne Führerschein unterwegs

Rüngsdorf. (ej) Ein umfangreiches Strafverfahren erwartet einen 23-jährigen Autofahrer, der in der Nacht zum Donnerstag in Rüngsdorf alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis mit einem nicht zugelassenen Pkw einen Verkehrsunfall verursacht hat.

Gegen 3.25 Uhr fuhr er auf der Konstantinstraße vom Erdbeerfeld in Richtung Deichmanns Aue, touchierte aus unbekannter Ursache den rechten Bordstein und verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei "rasierte" er eine Straßenlaterne und ein Verkehrszeichen sowie zwei am Fahrbahnrand stehende Büsche.

Der Fahrer musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden, während sein 15-jähriger Beifahrer mit leichten Blessuren davonkam. Bei der Unfallaufnahme witterten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 23-Jährigen. Der fällige Alko-Test ergab 1,6 Promille.

Außerdem stellten die Ermittler fest, dass der Mann ohne Führerschein unterwegs war und sein Auto nicht zugelassen ist. Das Fahrzeug, das somit über keinen Versicherungsschutz verfügt, wurde sichergestellt.

Mehr von GA BONN