Baustellen auf dem Hardtberg: Verkehr verdichtet sich Am Burgweiher in Duisdorf

Baustellen auf dem Hardtberg : Verkehr verdichtet sich Am Burgweiher in Duisdorf

Seit Montag dürfen Autofahrer an der Kreuzung Am Burgweiher / Bahnhofstraße in Duisdorf nicht mehr links abbiegen. Das führt zu noch mehr Verkehr zu Stoßzeiten.

Irritationen gab es am Montag an der Kreuzung Am Burgweiher/Bahnhofstraße in Duisdorf, weil die Stadt Baustellenampeln und mehr als zwei Dutzend Warnbaken aufgestellt hat. Autofahrer, die in Richtung Rathaus Hardtberg fahren, dürfen seitdem nicht mehr nach links in die Bahnhofstraße abbiegen.

Das bedeutet, der Burgweiher wird zumindest im Berufsverkehr noch mehr zum Nadelöhr, und unter anderem fällt auch noch mehr Durchgangsverkehr in der Lessenicher Straße an als die Anwohner dort ohnehin bemängeln. Weiterer Effekt: Die Sonderspur für Busse, die aus Richtung Duisdorfer Busbahnhof in den Burgweiher abbiegen wollen, entfällt, wodurch sich Busse und Autos auf nur noch einer Spur aufstellen können.

Die Stadt Bonn geht davon aus, dass der Verkehr trotzdem läuft, sagte Vize.-Stadtsprecher Marc Hoffmann: „Uns sind jedenfalls bisher keine Beschwerden bekannt.“ Das alles passiert, um am Burgweiher Platz für eine Baugrube zu schaffen, um den Kanalbau voranzutreiben. Diese Arbeiten werden wie berichtet nicht im März beendet sein, sondern sich noch bis Mitte Mai hinziehen.

Dafür gibt es mehrere Gründe: „Die Verzögerungen ergeben sich zum einen aus einem späteren Baubeginn als vorgesehen, zum anderen führten die Beschädigung einer Gasleitung Anfang August 2017 und unerwartete Hindernisse beim bergmännischen Stollenbau zu einer längeren Bauzeit“, erklärt Stefanie Zießnitz vom Presseamt.

Weitere Baustellen im Stadtbezirk befinden sich in Vorbereitung, unter anderem auf der Villemombler Straße: Zunächst wird dort von Ende Januar bis Ende Mai von der Klosterstraße bis zur Weißstraße ein neuer Kanal gebaut. Später auch von dort bis zur Agentur für Arbeit.

Lange hinziehen wird sich auch der Kanal- und Leitungsbau in der Lengsdorfer Hauptstraße: Von Anfang März bis Ende August hat die Stadt sich dafür Zeit eingeplant. Und schließlich ist auch auf der Autobahn 565 weiter Vorsicht angesagt: Der Straßenbau und die Lärmsanierung dauern noch bis Ende Juni 2019.