Versuchter Raub in Duisdorf: Unbekannter tritt in Bonn am Boden liegende Frau

Versuchter Raub in Duisdorf : Unbekannter tritt in Bonn am Boden liegende Frau

Ein bislang unbekannter Täter hat am Montagabend versucht, eine 22-Jährige in Bonn-Duisdorf auszurauben. Bei einer Rangelei fiel die Frau zu Boden, der Täter trat dann auf sie ein. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Bonner Polizei ermittelt nach einem versuchtem Straßenraub in Bonn-Duisdorf. Wie die Ermittler mitteilen, soll ein unbekannter Mann am Montag gegen 22.10 Uhr an der Julius-Leber-Straße versucht haben, eine 22-Jährige zu berauben.

Der Täter forderte demnach die junge Frau auf, ihr Bargeld und Handy auszuhändigen. Die 22-Jährige verweigerte die Herausgabe, woraufhin sich ein Streit zwischen den Personen entwickelte. In Höhe der Einmündung zur Von-Witzleben-Straße soll der Unbekannte dann versucht haben, der Frau das Handy zu entreißen. Die 22-Jährige fiel dadurch zu Boden, ihr Mobiltelefon aber konnte sie wegstecken. Nach bisherigem Sachstand soll der Täter die am Boden liegende Frau dann getreten haben. Als Zeugen auf das Geschehen aufmerksam wurden, rannte er in Richtung Leuschnerstraße davon.

Da eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nicht zur Feststellung des Mannes führte, bitten die Beamten nun um Hinweise. Der Gesuchte soll zwischen 40 und 45 Jahren alt und etwa 1,75 bis 1,89 Meter groß sein. Seine Statur wird als kräftig beschrieben. Er hat eine Glatze, trägt Dreitagebart und war zur Tatzeit mit einer schwarzen Jogginghose und einem schwarzen Sweatshirt bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0228/150 entgegen.

Mehr von GA BONN