Folgestörung sorgt für weitere Stromausfälle: Teile von Duisdorf stundenlang ohne Strom

Folgestörung sorgt für weitere Stromausfälle : Teile von Duisdorf stundenlang ohne Strom

In Teilen von Duisdorf ist am Montag der Strom ausgefallen. Ein defektes Kabel sorgte für die Störung und beschädigte vermutlich ein weiteres Kabel, weshalb es zu weiteren Stromausfällen kam.

Die Ampeln funktionierten plötzlich nicht mehr, Kühlschränke und Klimaanlagen fielen aus, als es am Montag gegen 13.30 Uhr in Duisdorf zu einem Stromausfall kam. Betroffen waren laut Stadtwerke Bonn die untere Rochusstraße im Bereich der Ludwig-Richter-Straße, auch in der Köslinstraße und der Gottfried-Kinkel-Straße hatten Haushalte keinen Strom. Der Netto-Markt in der Rochusstraße stellte vorübergehend den Betrieb ein, die Tankstelle an der Helmholtzstraße stellte auf Notversorgung um.

Laut Stadtwerke hatte diesmal wohl kein Bagger bei Straßenbauarbeiten ein Kabel erwischt, wie SWB-Sprecherin Veronika John erklärte: „Die Kollegen vermuten ein defektes Stromkabel“. Betroffen gewesen seien acht Trafostationen beziehungsweise rund 150 Haushalte.

Nach einer guten Stunde gaben die Stadtwerke erstmal Entwarnung und teilten mit: „Bis auf wenige Haushalte ist die Stromversorgung in Duisdorf seit circa 14.30 Uhr wiederhergestellt.“ Zwei Netzstationen sollten 15 Minuten danach noch zugeschaltet werden.

Doch dann ereignete sich ein Folgeschaden. Um 15.45 Uhr, als eigentlich schon alle Störungen behoben waren, fiel erneut der Strom aus. Wie die Stadtwerke mitteilten, war die Ursache in diesem Fall zunächst unbekannt, Mitarbeiter von Bonnnetz mussten sich auf die Suche nach der Schadensstelle machen. Offensichtlich mit Erfolg: Um 17 Uhr war der Strom wieder da. Wie es hieß, habe sich der erneute Ausfall aus den Folgen des ersten Schadens ergeben.

Die Feuerwehr ist während des Stromausfalls mehrfach ausgerückt, da einige Brandmeldeanlagen auslösten.

Mehr von GA BONN