Schulbetrieb auf dem Hardtberg: Rochusschule in Duisdorf hat noch Platz

Schulbetrieb auf dem Hardtberg : Rochusschule in Duisdorf hat noch Platz

Wegen mehrerer Neubaugebiete auf dem Hardtberg gab es zuletzt Sorgen, die Rochusschule könne nicht alle neuen Schüler aufnehmen. Diese Befürchtungen hat die Stadtverwaltung nun zerstreut.

Reicht der Platz an der dreizügigen Rochusschule aus, wenn die derzeitigen Baugebiete an der ehemaligen Gallwitz-Kaserne, an der Villemombler Straße und An der Ziegelei in Lengsdorf mit Neubürgern bezogen sind? Diese Befürchtung zerstreute die Stadtverwaltung in einer aktuellen Mitteilung.

Die Rochusschule, in der aktuell 306 Kinder in jeweils drei Parallelklassen beschult werden, könne demnach pro Jahr 81 Kinder in den Eingangsklassen aufnehmen. Insgesamt sei an der Schule Platz für 342 Kinder. Das Baugebiet an der Ex-Gallwitz-Kaserne mit geplanten 520 Wohnungen liege nicht nur im Einzugsgebiet der Rochusschule, sondern auch der Finkenhofschule und der Ludwig-Richter-Schule, weshalb sich das verteile. Außerdem solle das Baugebiet in mehreren Bauabschnitten von 2020 bis 2022 fertig werden.

Von den Vebowag-Neubauten an der Villemombler Straße, auf dem ehemaligen Gelände des Landesbetriebs Straßen, sei generationsübergreifendes Wohnen geplant, weshalb die Stadt aus diesem Bereich nicht mit vielen Schülern rechne. Und An der Ziegele mit 90 Wohnungen sei auch der Einzugsbereich der Kreuzbergschule in Lengsdorf: „Die aus den Baugebieten zusätzlich zu erwartenden Schüler werden demnach voraussichtlich über mehrere Jahre verteilt und an mehreren Grundschulen eingeschult“, so die Stadt.

Mehr von GA BONN