Feiern in Bonn: Partymüll auf Grillplatz ärgert die Waldfreunde

Feiern in Bonn : Partymüll auf Grillplatz ärgert die Waldfreunde

Eine Gruppe junger Leute hat den Grillplatz der Waldfreunde gemietet, dort gefeiert - und am Ende alles stehen und liegen lassen. So was hat der Verein nicht zum ersten Mal erlebt.

Der Verein der Waldfreunde auf dem Hardtberg zieht die Reißleine. "So kann es nicht gehen", sagt Vorsitzender Bruno Schmidt. Der eigene Platz am Wesselheideweg war am Wochenende an junge Leute vermietet. "Am nächsten Tag haben wir ihn total verschmutzt vorgefunden." Beweisfotos sprechen für sich.

"Unser Grillplatz ist eine private Anlage." Er sei vom Bundesforst gepachtet und werde von den Waldfreunden liebevoll gepflegt und in Schuss gehalten. Vorrangig soll er Mitgliedern und deren Freunden, den Vereinen im Ortsausschuss Duisdorf und den umliegenden Orten zur Verfügung stehen.

Doch in der letzten Zeit häuften sich die Fälle von Verschmutzungen, Ruhestörungen und Schäden durch Feiernde. Zu denen auch immer öfter solche zählen, die den Platz ungenehmigt und ohne Anmeldung nutzen.

"Zum Ende des Jahres hört unser verdienter Hüttenwart Werner Krips mit 80 Jahren aus Altersgründen auf", sagt Schmidt. Er sei jahrelang täglich auf dem Grillplatz gewesen, habe ihn an Nutzer übergeben und nach einer Endkontrolle besenrein wieder übernommen. Ihm war es wichtig, die Nutzer einzuweisen und dafür zu sorgen, dass die Technik des Platzes funktioniert. Aber: "Bisher gibt es keinen Nachfolger", so Schmidt.

Weitere Nutzung nicht gewährleistet

Das hat Konsequenzen. Die Waldfreunde können nämlich nicht mehr gewährleisten, dass der Platz weiter so häufig zur Nutzung freigeben wird wie bisher. "Außerdem stehen im nächsten Jahr einige zeitaufwendige Reparaturen an, die eine Nutzung vermutlich mehrere Wochen ausschließen werden", kündigt der Vorsitzende an.

Schmidt macht indes auf ein weiteres, gravierendes Problem aufmerksam. Die lange Trockenheit zeige, dass das gesammelte Regenwasser nicht mehr ausreiche und die Brandgefahr steige. Keine guten Voraussetzungen fürs Grillen. Zudem müssen in den kommenden Monaten auch im Bundesforst vermehrt Baumfällungen und Waldarbeiten durchgeführt werden.

Während der Maßnahmen steht der Grillplatz nicht zur Verfügung. Die Waldfreunde haben über eine Lösung diskutiert, nach welchem Modus der Grillplatz künftig vermietet werden kann. "Wir sammeln ab jetzt für kommendes Jahr alle Anfragen und entscheiden im nächsten Frühjahr, wann und wem wir den Platz zur Verfügung stellen."

Mehr von GA BONN