1. Bonn
  2. Hardtberg

Hardtberger Kinderkostümfest: Organisatoren peilen ausverkaufte Schmitthalle an

Hardtberger Kinderkostümfest : Organisatoren peilen ausverkaufte Schmitthalle an

Die Neuauflage des Kinderkostümfests des Duisdorfer TKSV in der vergangenen Karnevalssession war ein voller Erfolg. Die Schmitthalle war ausverkauft, freute sich der Vorsitzende des Turn- und Kraftsportvereins (TKSV) Heinfried Wege.

Deshalb wird es auch in der kommenden Session ein TKSV-Kinderkostümfest geben.

Drei Jahre gab es kein Kinderkostümfest. Sowohl die Teilnehmerzahl als auch die Zahl der Helfer war immer mehr zurückgegangen. Doch im vergangenen Jahr hatte Bernhard Schekira die Initiative ergriffen und den Duisdorfer Ortsfestausschuss (OFA) sowie den 1. FC Hardtberg ins Boot geholt. Außerdem hatte er kräftig die Werbetrommel gerührt und bei Kindergärten und Schulen angefragt. Und so feierten rund 400 kleine und große Jecke in der Schmitthalle eine tolle Karnevalsparty.

Der TKSV und seine Unterstützer haben auch für das kommende Kinderkostümfest wieder ein ausgewogenes Programm mit Auftritten der Cadetten der Ehrengarde der Stadt Bonn, der TKSV Allstars, Prinz und Bonna und eines Überraschungsgastes für die Mädchen und Jungen bis etwa zwölf Jahre zusammengestellt - Spiel, Spaß und Sport zum Mitmachen inklusive. "Am Ende waren die Kinder platt", erinnert sich Uschi Klein, die das Kinderkostümfest mit ihrem Team auch diesmal wieder moderiert.

Zum neuen Konzept des Kinderkostümfests gehört, dass Gruppen einen oder mehrere Tische reservieren und den nach ihrem Geschmack dekorieren können. Diese Möglichkeit wollten diesmal noch mehr Gruppen in Anspruch nehmen, berichtete Schekira. "Wir werden aber in jedem Falle auch Tische für Einzelpersonen reservieren", kündigte er an. Möglich macht das Kinderkostümfest der Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer.

"Es war überhaupt kein Problem, rund 50 Helferinnen und Helfer zu finden", sagte der TKSV-Vorsitzende Wege. Außerdem haben die Sparkasse Köln-Bonn, die VR-Bank Bonn und die Volksbank Bonn Rhein-Sieg großzügig gespendet. So war es auch möglich, den Erlös wieder Kindern und Jugendlichen zugutekommen zu lassen. Jeweils eine Spende erhielten der Kindergarten Regenbogenland, das Kinderheim Maria im Walde und das Duisdorfer Jugendcentrum Sankt Martin.