Konzertreihe: Mary Castle Jazz Band begeistert beim Hardtberger Jazz-Sommer

Konzertreihe : Mary Castle Jazz Band begeistert beim Hardtberger Jazz-Sommer

Die Mary Castle Jazz Band hat mit ihrem Auftritt beim Hardtberger Jazz-Sommer begeistert. Es war das achte Konzert der Jazzreihe.

Es ist Sommer auf dem Hardtberg und das heißt auch: Es ist Zeit für Jazz. Am Sonntag war es wieder soweit: Für das achte Konzert der Reihe Duisdorfer Jazz- Sommer 2018 waren die Musiker der Mary Castle Jazz Band aus Köln angereist. Zur Band gehören Marc Bother (Trompete, Gesang), Elmar Kläsener (Klarinette, Saxophon), Jochen Kruse (Posaune), Peter Mischke (Klavier), Achim Minx (Banjo), Klaus Heuser (Bass) und Walter Bungard (Schlagzeug).

Als aktive Musiker sind die ein oder anderen Gesichter dem Publikum vielleicht schon woanders begegnet, erklärte Horst Bachmann, zweiter Vorsitzender von Hardtberg Kultur, in seiner Einführung. Er führt auch kurz ein, warum die Mary Castle Band überhaupt so heißt: Die Band habe ihren Herkunftsort Köln-Marienburg auch im Namen verewigen wollen und da passte die englische Version einfach besser zum Jazz. Bachmann versprach „fröhliche Musik“ und hatte wirklich nicht zu viel versprochen: Das voll besetzte Kulturzentrum feiert die Band und ihre Musik. Die Mary Castle Jazz Band ist schon lange gemeinsam unterwegs. Im Januar 2004 trafen sich sechs Jazzmusiker und versammelten in ihrer neu gegründeten Band insgesamt über 600 Jahre Jazzerfahrung. Trotz der Erfahrung waren sie vor allem angetrieben vom Wunsch, etwas Neues zu wagen in einer neuen musikalischen Konstellation.

Dabei kombinieren sie Titel des frühen 20. Jahrhunderts mit Kompositionen aus Blues, Ragtime und frühem Swing. Die Mary Castle Jazz Band ist unterwegs im In- und Ausland. Als einen Höhepunkt der Bandgeschichte kann man wohl die zweiwöchige Tour durch Mexiko bezeichnen. Mit einem Auftritt in New Orleans erfüllten sich die Jazzmusiker 2010 einen großen Traum. Doch trotz erfüllter Träume denken die sechs nicht ans Aufhören. Sie spielen weiter – wie am Sonntag im Kulturzentrum Hardtberg. Mit ihnen feierte das Publikum, gerade die jazztypischen Soloelemente der einzelnen Musiker ernteten großen Applaus. Weiter mit dem Jazzsommer geht es am 27. Juli, dann kommt die Hot Jazz GmbH nach Duisdorf. (tah)