Brand in Medinghoven: Gärtner retten Gehbehinderte vor den Flammen

Brand in Medinghoven : Gärtner retten Gehbehinderte vor den Flammen

In Flammen stand am Donnerstagmittag ein Fachwerkhaus An der Burg Medinghoven. Das Gebäude ist nach dem Brand unbewohnbar.

In Brand stand am Donnerstagmittag um 13.05 Uhr ein städtisches Fachwerkhaus An der Burg Medinghoven, unterhalb der Tüv-Prüfstelle. Mitarbeiter des Grünflächenamtes, die dort einen Gärtnerstützpunkt haben, bemerkten das Feuer im Erdgeschoss und retteten die gehbehinderte Mieterin, die noch versucht hatte, das Feuer zu löschen, aus dem Haus. Die ältere Dame wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen aus dem Fenster und der Wohnungstür heraus. Mit zwei C-Rohren wurde gelöscht, auch von der Spitze der Drehleiter bekämpften Feuerwehrleute den Brand. Einsatzleiter Thomas Adenauer schätzt den Schaden auf 150 000 Euro, die Holzbalken des Hauses seien jedoch intakt geblieben. Das Haus ist dennoch unbewohnbar. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

Mehr von GA BONN