Umsonst und draußen: Die Vorfreude auf "Rock im Tal" steigt

Umsonst und draußen : Die Vorfreude auf "Rock im Tal" steigt

Beim ersten Mal war es ein Versuchsballon, beim zweiten Festival im vorigen Jahr schon fast ein Selbstläufer: Jetzt steht die dritte Ausgabe von "Rock im Tal" an.

Wenn an diesem Samstag, 26. Juli, acht Musikbands von 13 bis 23 Uhr "Open Air" im Derletal spielen, sind die Organisatoren auch angesichts der positiven Wetteraussichten zuversichtlich: "Das läuft."

Doch der Reihe nach: Das dritte "Umsonst & Draußen"-Festival, das der Spielmannszug Rot-Weiß, die Duisdorfer Band Coldstack sowie Freunde und Verwandte derzeit vorbereiten, ist wieder einen Tacken größer als im Vorjahr: Inzwischen sind es acht Bands, die auftreten. Jede hat rund eine Stunde Zeit, die Fans zu unterhalten.

Auch die Bühne wird angepasst. Diesmal stellt Albert Pinsdorf seinen großen Liveliner-Truck hin, bei dem die Bühne breiter ist. "Und diesmal wird es mehr Licht- und Showtechnik geben", kündigte Coldstack-Gitarrist Dennis Schreiner an. Neu auch: Die Besucher können sich Festivalbändchen, T-Shirts und Schlüsselbändchen von "Rock im Tal" kaufen.

Wichtig für die Veranstalter ist auch, dass es ein familienfreundliches Festival bleibt. Das betrifft nicht nur die Atmosphäre, sondern auch die Preise. Eintritt wird wie bisher nicht erhoben, die Preise für 0,3 Liter Bier und Würstchen (je 2,20 Euro) wurden nicht erhöht. Da das Spektakel sich über den Verkauf finanziert, bitten die Veranstalter die Gäste darum, keine eigenen Speisen und Getränke mitzubringen. Erstmals kommt übrigens auch ein Eiswagen und verkauft Kindern die Kugel Eis für 50 Cent.

Seit einiger Zeit hängen in Duisdorf große Transparente und Plakate, die auf das Festival aufmerksam machen. Und das Orga-Team hat schon viel Zustimmung per Mail oder auf Facebook erfahren. "Da hat sich schon eine kleine Fangemeinde entwickelt", heißt es. Wer das Festival besuchen will, sollte möglichst zu Fuß kommen. Parkmöglichkeiten direkt am Schützenhaus gibt es nicht, jedoch einen Parkplatz weiter oben am Wesselheideweg an der "Tränke". Von dort aus ist man in wenigen Minuten im Derletal.

Der Spielplan der Bands

13 bis 13.40 Uhr: Calling Linus, Düsseldorf
14 bis 15 Uhr: Escher, Köln
15.20 bis 16.20 Uhr: MoMo, Wuppertal
16.40 bis 17.40 Uhr: André Baldes & Band, Aachen
18 bis 19 Uhr: Steen, Düsseldorf
19.20 bis 20.20 Uhr: Coldstack, Bonn
20.40 bis 21.40 Uhr: JAHM!, Unna
22 bis 23 Uhr: Die Versenker, Köln
(zwischen den Auftritten finden je 20-minütige Umbaupausen statt)

Mehr von GA BONN