7000 Euro für neue Ladengestaltung: Deutscher Buchhandlungspreis für "Goethe & Hafis"

7000 Euro für neue Ladengestaltung : Deutscher Buchhandlungspreis für "Goethe & Hafis"

Staatsministerin Monika Grütters zeichnet "Goethe & Hafis" mit dem Deutschen Buchhandlungspreis aus. Ladenbesitzer Jalal Rostami Gooran will mit dem Preisgeld die EInrichtung verändern.

Die Buchhandlung "Goethe & Hafis" von Jalal Rostami Gooran ist mit dem Deutschen Buchhandlungspreis 2019 in der Kategorie "Hervorragende Buchhandlungen" ausgezeichnet worden. Gooran betreibt sein Hauptgeschäft in der Borsigallee auf dem Brüser Berg, hat aber auch eine Zweigstelle in Röttgen. Aus Bonn wurden neben "Goethe & Hafis" auch die Parkbuchhandlung in Bad Godesberg und Buchhandlung Böttger in der Bonner Innenstadt ausgezeichnet.

Vergeben wird der Preis von Monika Grütters, Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Mit dem Deutschen Buchhandlungspreis werden inhabergeführte Buchhandlungen ausgezeichnet, die ein literarisches Sortiment oder ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, die innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung engagieren.

"Ich freue mich wirklich sehr über die Auszeichnung", sagte Jala Rostami Gooran dem GA. 2017 habe er die Auszeichnung schon einmal entgegennehmen dürfen. Die jüngste Preisverleihung habe vergangene Woche in Rostock stattgefunden. Er sei zusammen mit seinem Kollegen Alfred Böttger von der ebenfalls ausgezeichneten Buchhandlung Böttger in die Hansestadt gefahren. "Wir haben dort so viele tolle Kollegen getroffen, das war echt eine sehr schöne Veranstaltung", so Gooran.

Auszeichnung hat positive Wirkung

Er kann sich nun über eine Urkunde und ein stattliches Preisgeld von 7000 Euro freuen - die er natürlich in seine Buchhandlung investieren wird. Er würde gerne die Einrichtung und das Design ein wenig verändern. "Mal schauen, was da möglich ist", so Gooran. Die mehr als 100 Buchhandlungen aus ganz Deutschland, die ausgezeichnet wurden, haben sich für den Preis beworben. "Um sich zu bewerben, müssen ganz viele Dokumente eingereicht werden.

Darunter Belege über Veranstaltungen, eine Beschreibung des Geschäftsmodells und Belege über den Umsatz. Jalal Rostami Gooran misst dem Deutschen Buchhandlungspreis einen ganz großen Stellenwert bei. "Er verbessert auf jeden Fall die Buchhandlungen", so der Buchhändler.

Denn die Preisträger könnten das Preisgeld nun in eine bessere Ausstattung ihrer Geschäfte investieren und diejenigen, die in diesem Jahr keine Auszeichnung erhalten haben, könnten sich nun so verbessern, dass sie im kommenden Jahr die Auszeichnung erhalten können, erklärt Gooran. So habe die Auszeichnung eine positive Wirkung auf beide Seiten. Außerdem sei es wichtig, die Buchhandlungen zu stärken in Zeiten, in denen sich viele Menschen ihre Bücher lieber im Internet bestellen.

Eines steht für Buchhändler Jalal Rostami Gooran jetzt schon fest: Nächstes Jahr bewirbt er sich wieder.

Mehr von GA BONN