1. Bonn
  2. Hardtberg

Kollision auf der A565: Betrunkener Lastwagenfahrer bietet Unfallgegner Bargeld an

Kollision auf der A565 : Betrunkener Lastwagenfahrer bietet Unfallgegner Bargeld an

Ein alkoholisierter Lastwagenfahrer hat am Mittwochnachmittag auf der A565 in Höhe Lengsdorf einen Unfall verursacht. Damit die Polizei nicht hinzugezogen wird, bot er dem Unfallgegner Bargeld an.

Bei einem Unfall auf der A565 in Höhe Lengsdorf ist ein Lastwagenfahrer am Mittwochnachmittag mit einem Renault kollidiert. Wie die Polizei mitteilte, war der Lkw-Fahrer nach ersten Ermittlungen gegen 17 Uhr mit seinem Sattelzug in Fahrtrichtung Altenahr unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Lengsdorf kam das Gespann vom Fahrstreifen nach links ab und kollidierte mit dem Wagen eines Rheinbachers (34).

Durch den Zusammenstoß entstand an dem Kangoo lediglich ein leichter Sachschaden am rechten Außenspiegel. Die beiden Unfallbeteiligten stoppten an einer geeigneten Stelle ihre Fahrt. Sehr direkt bot der Lastwagenfahrer laut Polizei seinem Gegenüber Bargeld zur Begleichung des entstandenen Schadens an, wenn der dafür auf die Unfallaufnahme durch die Polizei verzichten würde.

Als die herbeigerufenen Autobahnpolizisten bei der Aufnahme des Unfalls Alkoholgeruch im Atem des 54-Jährigen feststellten, nahmen sie einen Alkoholtest vor, der einen Wert von knapp einem Promille ergab. Die Beamten stellten den Führerschein des Lkw-Fahrers sicher. Ein Arzt entnahm dem Alkoholisierten auf Anordnung eine Blutprobe. Zudem veranlassten die Beamten in Absprache mit einem Verantwortlichen der betroffenen Spedition den Abtransport des Sattelzuges zu einem sicheren Abstellort.

Das Verkehrskommissariat 1 der Polizei Köln hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss aufgenommen.