1. Bonn
  2. Hardtberg

Autobühne vor dem Telekom Dome in Bonn feiert am Donnerstag Premiere

Den Auftakt macht „Queen May Rock“ : Autobühne vor dem Telekom Dome feiert am Donnerstag Premiere

Mit ihrer Autobühne auf dem Parkplatz vor dem Telekom Dome, die an Christi Himmelfahrt Premiere feiert, wollen die Veranstalter lokalen Künstlern die Möglichkeit bieten, auch in diesen Zeiten vor Publikum aufzutreten.

Mit ihrer Autobühne auf dem Parkplatz vor dem Telekom Dome, die an Christi Himmelfahrt Premiere hat, wollen die Veranstalter lokalen Künstlern die Möglichkeit bieten, auch in diesen Zeiten vor Publikum aufzutreten. „Zugleich sollen die Bonner eine nette Abwechslung bekommen“, erläutert Puya Heidarian von Vision53. Wie er berichtet, waren wochenlange Vorbereitungen nötig. Unter anderem musste ein geeigneter Platz gefunden und angemietet werden. Auf dem großen Parkplatzgelände B sollen Konzerte, Comedy und Business-Veranstaltungen stattfinden

 In jedem Fahrzeug dürfen höchstens fünf Personen sitzen. Den Ton übertragen die Veranstalter direkt in die Autoradios der Zuschauer. Der Einlass beginnt 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Die Zuschauer erhalten nach der Bestellung einen QR-Code mit dem sie zum Eingang fahren können. Dort halten sie den Ausdruck mit dem QR-Code an die Scheibe, die sie zugleich nicht öffnen dürfen. Der Code wird dann von den Mitarbeitern eingescannt.

Zwar gibt es auf dem Gelände ausreichend Toiletten, doch die Veranstalter weisen darauf hin, dass sie nur im Notfall benutzt werden sollen. Hupen ist nicht erlaubt. Das Benutzen der Autohupe ist verboten. Bei einem Verstoß droht der Ausschluss von der Veranstaltung.

Die ersten Auftritte stehen fest. Den Auftakt am Donnerstag ab 20 Uhr macht die Band Queen May Rock mit Queen-Klassikern. Tickets kosten 44 Euro für zwei Personen. „Wir wollen die regionale Kultur fördern und bringen lokale Künstler auf die Bühne“, so der Veranstalter Puya Heidarian. Ein kommerzielles Projekt mit der Absicht, Gewinne zu erzielen, sei dies nicht. Auch jetzt ist das Team noch auf der Suche nach Sponsoren, die Interesse haben, an diesem Projekt mitzuwirken.

Unter anderem stehen weitere lokale Bands wie MAM, die BAP-Coverband, auf dem Programm. Ihre Show findet am Sonntag, 24. Mai, statt und startet gegen 20 Uhr. Neben klassischen Rock-Konzerten sind auch bekannte Party-DJs angekündigt. Die Veranstalter der „Suavecito“-Partyreihe in Bonn, die in den vergangenen Jahren Bonner Clubs zum Beben gebracht haben, planen ein Autokino-Special. „Unser Ziel ist es, trotz der aktuellen Situation, eine einzigartige Atmosphäre zu kreieren“, betont Veranstalter Louis Deffor.

Das Team hinter Vision53 realisiert bereits seit einigen Jahren Veranstaltungskonzepte in Bonn. Dabei haben sie neben klassischen Club-Veranstaltungen auch größere wie etwa in einem Bonner Hotel oder auf einem Schiff umgesetzt. Der Kooperationspartner, die Eventiger GmbH, bringt als früherer Veranstaltungstechnik-Dienstleister das Know-how und die Infrastruktur für die technische Umsetzung.