Gesucht: Spender von Knochenmark

Gesucht: Spender von Knochenmark

DW-Journalistin an aggressiver Form der Leukämie erkrankt

Bonn. (val) Die Deutsche Welle (DW) sucht Knochenmark-Spender für eine Kollegin. Die DW-Journalistin Heike Jüngst, verheiratet und Mutter eines dreijährigen Sohns, sei an einer besonders aggressiven Form der Leukämie erkrankt, teilte Annabelle Lutz von der DW mit.

Um den potenziellen Lebensretter zu finden, genüge eine Blutentnahme von sechs Milliliter. Jeder, der zwischen 18 und 50 Jahre alt ist, kann sich typisieren lassen. Schwerwiegende Krankheiten wie Krebs, HIV, Hepatitis B und C sowie Tuberkulose seien Ausschlusskriterien.

Internetwww.hilfe-fuer-heike-juengst.de"Um einen passenden Spender zu finden, brauchen wir eine sehr große Zahl von Personen, die sich typisieren lassen", so Lutz. Die Typisierungsaktion findet am Montag, 8. Juni, von 12 bis 15 Uhr im DW-Funkhaus, Kurt-Schumacher-Straße 3, statt.

Mehr von GA BONN