1. Bonn

Lauter Knall am Freitagmorgen in Bonn: Geldautomat in Duisdorf gesprengt

Lauter Knall am Freitagmorgen in Bonn : Geldautomat in Duisdorf gesprengt

Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen einen Geldautomaten in der Rochusstraße in Duisdorf gesprengt. Beim Eintreffen der Polizei waren die Täter bereits verschwunden.

In Nordrhein-Westfalen haben Unbekannte erneut einen Geldautomaten gesprengt: Dieses Mal suchten sich die Täter ein Gerät in Bonn-Duisdorf in der Rochusstrasse aus. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, hörten Anwohner gegen 4 Uhr am Freitagmorgen einen lauten Knall und alarmierten daraufhin die Beamten. Gleichzeitig ging beim Sicherheitsdienst und der Polizei eine automatische Alarmierung ein.

Anschließend flohen die Unbekannten in einem größeren Pkw (Audi A 8 oder BMW) Richtung Köln. Laut Polizeiangaben erbeuteten die Täter dabei Bargeld in noch nicht festegestellten Umfang. Die von der Einsatzleitstelle der Bonner Polizei eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, in die auch ein Polizeihubschrauber mit eingebunden wurde, waren bisher ergebnislos. Zu den Tätern ist bisher folgendes bekannt: Zwei männliche dunkel gekleidete Personen, möglicherweise mit Reflektorstreifen auf der Oberbekleidung, führten dunkle Taschen bei sich.

Das zuständige Fachkommissariat hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Kriminalwache in Verbindung zu setzen.

In NRW haben es Täter immer wieder auf Geldautomaten abgesehen. Insgesamt wurden in diesem Jahr schon mehr als 100 davon beschädigt. (ga/dpa)