Hydrantenverschluss beschädigt: Fontäne bot einmaliges Schauspiel in Geislar

Hydrantenverschluss beschädigt : Fontäne bot einmaliges Schauspiel in Geislar

Bauarbeiter beschädigten am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr an der Aurelianastraße in Geislar einen Hydrantenverschluss. Durch den Wasserdruck schoss eine Fontäne rund 15 Meter in die Höhe.

Den Arbeitern gelang es zunächst nicht, das Wasser zu stoppen. Rund eine halbe Stunde bot sich den Anwohnern ein einmaliges Schauspiel. Kinder nutzten den plötzlich entstandenen Bach.

Sie fuhren mit dem Mountainbike durch die Fontäne. Erst nach gut 30 Minuten konnten die Stadtwerke den Wasserfluss stoppen, indem sie den Haupthahn schlossen.

Mehr von GA BONN