Zwischen Buschdorf und Bonn-West: Ersatzbus lässt Fahrgäste in Buschdorf stehen

Zwischen Buschdorf und Bonn-West : Ersatzbus lässt Fahrgäste in Buschdorf stehen

Am Wochenende haben die Stadtwerke Bus und Bahn (SWB) aufgrund von Bauarbeiten zwischen Buschdorf und Bonn-West einen Schienenersatzverkehr auf der Strecke der Bahnlinien 16 und 63 eingerichtet. Dabei ist nicht alles reibungslos verlaufen.

Am Wochenende haben die Stadtwerke Bus und Bahn (SWB) aufgrund von Bauarbeiten zwischen Buschdorf und Bonn-West einen Schienenersatzverkehr auf der Strecke der Bahnlinien 16 und 63 eingerichtet. Ein GA-Leser beklagte sich, dass am Sonntag zweierlei Dinge schiefgelaufen seien. Es habe keine Hinweisschilder ob der Folgen der Bauarbeiten an den Haltestellen vor Bonn gegeben. Außerdem sei ihm und den anderen Fahrgästen, die aus Richtung Köln kamen, beim Ausstieg der Pendelbus vor der Nase weggefahren.

SWB-Sprecherin Veronika John bestätigte eine sechsminütige Verspätung und bedauerte, dass der Busfahrer nicht gewartet habe. „Die Busse können leider nur eine begrenzte Zeit warten. Die Fahrer müssen sich an die Fahrpläne halten, sonst schleppen sie die Verspätung weiter, und die folgenden Fahrgäste bekommen ihre Bahnen nicht mehr.“ Was die Haltestellenbeschilderungen in den Orten vor Bonn angehe, verwies sie an die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB).

Matthias Pesch, Sprecher der KVB, teilte mit, die Trennung der Linie 16 sei über die Medien, über Durchsagen und die Fahrplanauskunft kommuniziert worden. Auf Aushänge an den Haltestellen habe man wegen der Beschilderung über Änderungen während des Marathons verzichtet. Bis zum 27. Oktober bauen die SWB zwischen Buschdorf und Tannenbusch neue Weichen ein und erneuern Teile der Fahrleitung im Zusammenhang mit dem barrierefreien Ausbau des Buschdorfer Haltepunkts. Seit Montag pendeln die Ersatzbusse zwischen Buschdorf und Tannenbusch-Mitte. Die Linie 63 fährt bis Ende der Baustelle häufiger.

Mehr von GA BONN