Einbrecher schlummerte selig im Auto

Einbrecher schlummerte selig im Auto

Autohaus in Buschdorf war Ziel des Täters, der festgenommen wurde

Bonn-Buschdorf. (bd) Da staunten auch die Polizisten: Alarmiert von dem Zeugen eines Einbruchs, fanden sie den mutmaßlichen Täter selig schlummernd in einem Auto.

Am frühen Dienstagmorgen gegen 3.20 Uhr war ein Zeuge auf einen Einbruch in ein Autohaus in Bonn-Buschdorf aufmerksam geworden. Als er sah, dass an der Werkstatthalle eine Scheibe eingeschlagen worden war, alarmierte er über Notruf die Polizei.

Nach kurzer Zeit hatten die eintreffenden Streifenwagenbesatzungen das Gebäude umstellt. Bei der anschließenden Durchsuchung der Räume staunten die Beamten dann nicht schlecht. Den mutmaßlichen Täter fanden sie schlafend in einem in der Halle abgestellten Auto. Nach dem Wecken nahmen sie den 18-jährigen Bonner fest.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand hatte der Mann die Fensterscheibe der Werkstatthalle eingeschlagen und war so in die Halle gelangt. Beute machte er bis zu seiner Festnahme nicht.

Der 18-Jährige wurde ins Polizeigewahrsam gebracht. Nach der Spurensicherung durch ein Team der Bonner Kriminalwache übernahmen die Beamten des zuständigen Kriminalkommissariats 42 die weiteren Ermittlungen. Da keine Haftgründe gegen den jungen Mann vorlagen, wurde er am Dienstagvormittag nach Rücksprache mit der Bonner Staatsanwaltschaft entlassen.

Mehr von GA BONN