Bonner Reiseveranstalter Phoenix Reisen: Deutsches Kreuzfahrtschiff rettet Fischer im Südpazifik

Bonner Reiseveranstalter Phoenix Reisen : Deutsches Kreuzfahrtschiff rettet Fischer im Südpazifik

Das deutsche Kreuzfahrtschiff "Albatros" des Bonner Reiseveranstalters Phoenix Reisen hat im Südpazifik sechs Fischer gerettet, die in Seenot geraten waren.

Ungewöhnlicher Einsatz für die "Albatros" im Südpazifik. Das Kreuzfahrtschiff des Bonner Reiseveranstalters Phoenix Reisen hat am Samstagmorgen deutscher Zeit sechs in Seenot geratene Fischer aus dem Pazifikstaat Tonga gerettet.

Wie Phoenix-Firmengründer und -Geschäftsführer Johannes Zurnieden auf GA-Anfrage erklärte, hatte das Fischerboot Seenot gemeldet. Die sechs Männer an Bord hatten seit drei Tagen kein Trinkwasser mehr, und das Schiff, dessen Motor ausgefallen war, drohte zu sinken.

Die „Albatros“ empfing auf dem Weg nach Auckland das Notsignal und änderte daraufhin ihren Kurs. Parallel lokalisierte die neuseeländische Luftwaffe das Boot und warf ein Rettungspaket ab. Zudem lotsten sie die „Albatros“ zur richtigen Stelle. Das sei eine große Hilfe gewesen, da das Fischerboot weit von seiner ursprünglich gemeldeten Position abgedriftet sei, schilderte „Albatros“-Kapitän Robert C. Fronenbroek die Situation. „Ohne die Hilfe der Luftwaffe hätten wir das Boot wahrscheinlich verfehlt“, so der Kapitän.

Nach neun Stunden schließlich erreichte die "Albatros" den Havaristen und nahm die Männer unter schwierigen Bedingungen an Bord. "Wir hatten drei bis vier Meter hohe Wellen und starken Wind", so Fronenbroek.

Die Tongaer wurden vom medizinischen Personal an Bord untersucht und bekamen danach Kabinen, Kleidung sowie Essen und Trinken. Die Männer werden nach Auckland gebracht, wo die „Albatros“ ihren nächsten Hafen anläuft.

"Wir freuen uns, dass wir helfen konnten und die Rettung für alle gut ausgegangen ist“, dankte Zurnieden allen Beteiligten.

Die "Albatros" ist gut 205 Meter lang und 25 Meter breit. Das Schiff lief am 19. Januar 1974 unter dem Namen Royal Viking Sea vom Stapel. Seit 2004 hat Phoenix Reisen Bonn die Albatros, auf der 830 Passagiere in 442 Kabinen Platz finden, gechartert.

Mehr von GA BONN