Bonn-Lengsdorf: Autofahrer verwickelt Linienbus in Unfall und flüchtet

Bonn-Lengsdorf : Autofahrer verwickelt Linienbus in Unfall und flüchtet

Zu einem Unfall mit anschließender Fahrerflucht kam es am Freitagmorgen in Bonn-Lengsdorf. Dabei stieß ein Linienbus mit einem parkenden Auto zusammen. Die Polizei sucht nun nach dem Verursacher des Unfalls.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 40-jährige Fahrer eines Linienbusses der Stadtwerke gegen 9.45 Uhr auf der Straße "Im Mühlenbach" von Lengsdorf in Richtung Endenich. Auf Höhe der Hausnummer 40 stand ein geparktes Auto am rechten Fahrbahnrand. Weniger Meter weiter befand sich eine Baustelle.

Der Busfahrer berichtet, dass er einem Müllwagen folgte, der an dem geparkten Auto vorbeifuhr, allerdings sehr langsam, da Tonnen geleert wurden. Zwei Autofahrer, die dem Müllwagen und dem Bus entgegenkamen, warteten in großem Abstand um den Bus vorbei fahren zu lassen. Plötzlich kam ein dritter Wagen, der die beiden Wartenden überholte und auf den Bus zufuhr.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der Busfahrer nach rechts und stieß gegen das dort geparkte Auto. Der Verursacher des Unfalls fuhr einfach weiter. Der Busfahrer beschreibt ihn wie folgt:

  • männlich
  • etwa 40-50 Jahre alt
  • kräftige Figur
  • Baseballkappe und dunkle Arbeitskleidung

Bei dem Auto soll es sich um einen weißen Transporter unbekannter Marke gehandelt haben. Auf der Motorhaube befand sich ein "stuckähnliches" blaues Firmenemblem.

Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 0228/15-0.