Stadtteilfest: Was das Maikäferfest in Oberkassel zu bieten hat

Stadtteilfest : Was das Maikäferfest in Oberkassel zu bieten hat

Das Oberkasseler Maikäferfest am Samstag würdigt den 90-jährigen Ortsvereinverband. 27 Vereine präsentieren sich gemeinsam zwischen Jakob- und Langemarckstraße.

Dass Oberkassel ein recht vielfältiges Vereinsleben hat, wissen bereits viele Bürger. Wer sich aber unkompliziert und ohne Schwellenangst ein genaueres Bild machen möchte, hat dazu auf dem Maikäferfest am kommenden Samstag eine ganz besondere Möglichkeit: Erstmals präsentieren 27 der insgesamt 31 Vereine, die sich im Verband der Ortsvereine VdO zusammengeschlossen haben, ihr Angebot auf einer großen Vereinsmeile.

„Wir haben unser 90-jähriges Bestehen zum Anlass genommen auf dem beliebten Maikäferfest erstmals mit einer Vereinsmeile Flagge zu zeigen“, erklärt der VdO-Vorsitzende Rolf Sülzen: Vom Verein Agora, der sich im Alten Rathaus engagiert, über die Löscheinheit 25 der Freiwilligen Feuerwehr bis zum Zupforchester Oberkassel reicht die Bandbreite der Vereine, die sich mit verschiedenen Aktionen an den Ständen präsentieren. Den meisten Raum nähmen aber wohl die Brauchtums-, Karnevals- und Sportvereine ein, glaubt Sülzen.

Aber auch sonst scheint das traditionelle Fest der Werbegemeinschaft Oberkassel bestens aufgestellt, um viele Besucher anzulocken: „Wir haben mit 76 Teilnehmern eine neue Rekordbeteiligung“, freut sich auch Mitorganisator Alfred Kreutzberg über den Stand der Dinge. Im vergangenen Jahr seien es noch sechs weniger gewesen. Das Straßenfest bietet wie gewohnt ein umfangreiches Musikprogramm: Neben Cyrus Edlefsen, einem jungen Sänger und Pianisten aus Königswinter, der Popsongs zu Klavierbegleitung schreibt und performt, stehen im Laufe des Tages auch der Solist Chris Heron, Songwriter Salva Torres und die Oberkasseler Band Gerry's Garage auf der großen Bühne auf dem Marktplatz.

Auf der Festmeile zwischen Jakob- und Langemarkstraße warten eine Tombola, ein Kinderflohmarkt, die unvermeidliche Hüpfburg und ein Walking Act auf die Besucher; für das leibliche Wohl ist natürlich ebenfalls bestens gesorgt: Ob, wie die Veranstalter behaupten, neben der Bühne wirklich Bonns beste Currywurst verkauft wird muss jeder selbst entscheiden. Nicht nur Vegetarier finden aber zum Beispiel in den Flammkuchen, die das Team vom Hotel Post ebenfalls auf dem Marktplatz anbieten will, eine Alternative.

Von 12 bis 19 Uhr ist am Veranstaltungstag die Königswinterer Straße zwischen Jakob- und Langemarckstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Für Autofahrer ist dann eine Umleitung über die Adrianstraße ausgeschildert. Aber auch im weiteren Ortsgebiet wird der runde Geburtstag gefeiert: Gleich neben dem Alten Rathaus im Tambourcorpsheim wartet zum Beispiel ein Winzerfest mit rund 100 Weinen von acht Winzern auf probierwillige Weinfreunde.

Mehr von GA BONN