Maikäferfest in Oberkassel: Vorplanung fürs Maikäferfest abgeschlossen

Maikäferfest in Oberkassel : Vorplanung fürs Maikäferfest abgeschlossen

Als Höhepunkt am 21. Mai tritt die Mundartband „De Anjeschwemmte“ auf. Die Werbegemeinschaft freut sich auf Tausende Besucher.

Die Neuorganisation als Verein hat der Beliebtheit der Werbegemeinschaft Oberkassel nicht geschadet. Im Gegenteil. Mehr als 50 Mitglieder machen zur großen Freude des Vorsitzenden Oliver Lohr schon mit. Sie sind auch Gastgeber beim Maikäferfest am Samstag, 21. Mai. Eines der „frischsten“ Mitglieder dürfte Friseurmeisterin und Wellnessmasseurin Kathleen Waltsgott sein, die ihren Laden „Cuteria“ erst vor Kurzem eröffnet hat. Sie bietet beim Fest unter anderem Augen- und Handmassagen an. Ab 13 Uhr haben sich auch die anderen Geschäftsleute auf der Flaniermeile Königswinterer Straße einiges für ihre Kunden einfallen lassen.

Die vielen Vereine von Oberkassel präsentieren sich ebenfalls. So zum Beispiel der Heimatverein, der auf dem Marktplatz eine Bilderausstellung zum Thema „Früher und Heute“ zeigt. Die Bilder werden so dargestellt, dass man einen optischen Vergleich zur heutigen Ansicht hat. Daneben wird es auf dem Marktplatz einen Getränkestand sowie den stadtbekannten Bönnschen Imbiss geben.

Von 13 bis 18 Uhr gibt es auf dem Marktplatz ein buntes Musikprogramm, das der Rathausverein und das Gitarrenstudio Bonn gestaltet haben. Zu einem Gastspiel schaut am Nachmittag „Filou“ vorbei, Mitglied des Ensembles von „Pink Punk Pantheon“. Seit einiger Zeit lädt er jeden Monat ins Alte Rathaus Oberkassel zu seinen Mitsingkonzerten ein.

Den Höhepunkt bilden laut Veranstalter „De Anjeschwemmte“. Die Mundartband hat auch über die Sessionsgrenzen hinaus ein überzeugendes Repertoire. Vor dem Bürgerpark wartet ein Kinderflohmarkt auf Besucher. Für diesen fallen keinen Gebühren an. Und fehlen darf natürlich nicht die Tombola mit mehr als 100 Preisen und einem Fahrrad als Hauptgewinn – alles Spenden aus dem Sortiment der Oberkasseler Geschäfte.