Toni Schmitten: Trauer um Kartoffelkönig "Ääpels Tünn"

Toni Schmitten : Trauer um Kartoffelkönig "Ääpels Tünn"

Eines der letzten Beueler Originale ist tot. Nach schwerer Krankheit ist Toni Schmitten, besser bekannt als "Beueler Kartoffelkönig" oder "Ääpels Tünn", am Wochenende gestorben.

Schmitten hatte 1958 mit nur 22 Jahren das Obst- und Gemüsegeschäft seines Vaters übernommen. Und er hatte in Beuel ein Kartoffelgroßlager. Mit seinen Wagen fuhr er mehr als drei Millionen Kilometer. "Wer weiß, wie oft das um die Erde ist", sagte Schmitten zu Lebzeiten. Bis zu 30.000 Zentner Kartoffeln verkaufte er Mitte der 70er Jahre jährlich.

In der Gaststätte "Im Krug", Limpericher Straße 20, wo er im Oktober seinen 80. Geburtstag gefeiert hat, veranstalten die Oldtimerfreunde Schäl Sick, deren Ehrenpräsident Toni Schmitten war, am Freitag, 12. Juni, ab 18 Uhr einen Abschiedsabend für ihn.

"Ich hoffe, dass auch viele ältere Weggefährten von Toni Schmitten kommen werden", sagte am Dienstag Werner Koch, Sprecher der Oldtimerfreunde Schäl Sick.

Mehr von GA BONN