1. Bonn
  2. Beuel

Session 2014/15 in Beuel: Susanne Eyhoff wird neue Wäscherprinzessin

Session 2014/15 in Beuel : Susanne Eyhoff wird neue Wäscherprinzessin

"Mir han en Wäscherprinzessin", sagte Freitagmorgen Obermöhn Ina Harder Freude strahlend. Die Findungskommission des Arbeitskreises Beueler Weiberfastnacht hat sich für Susanne Eyhoff entschieden.

Vielen Beuelern ist sie noch als Wäscherin der Session 2013/14 gut bekannt. Gemeinsam mit Luisa Braun hat Susanne Eyhoff Wäscherprinzessin Ann-Kathrin I. (Buhl) auf Schritt und Tritt durch die Narrenzeit begleitet.

Die neue Regentin wird in der kommenden Session den Namen Susanne II. tragen. Für die 24-Jährige ist mit der Ernennung ein Traum in Erfüllung gegangen: "Von Kindesbeinen an hat der Karneval mein Leben geprägt. Für mich könnte es das ganze Jahr über Karneval geben." Diese Liebeserklärung an das rheinische Brauchtum nimmt ihr jeder ab. Susanne Eyhoff verkörpert sozusagen eine Vollblut-Karnevalistin. Ihr närrischer Heimathafen ist das Damenkomitee Sankt Josef, das in der kommenden Session sein 90-jähriges Bestehen feiert.

Gefragt, was Karneval für sie bedeutet, antwortete Susanne Eyhoff: "Karneval ist mit unbeschreiblichen schönen Gefühlen verbunden, er verbindet jung mit alt, groß mit klein, Deutsche und Ausländer." Die Beueler Weiberfastnacht nimmt für sie eine herausragende Stellung im rheinischen Karneval ein: "Was die Frauen in Beuel jedes jahr auf die Beine stellen, ist aller Ehren wert."

Ihr Damenkomitee ist sozusagen ihre Familie und da ist sogar ein Stück Wahrheit dran: Mutter Annette und Schwester Lisa sind ebenfalls mit von der Partie. Die Eyhoffs haben also eine starke Hausmacht im Damenkomitee von Sankt Josef. Vater Rüdiger trifft sich da lieber in einer reinen Männerrunde: Er ist Mitglied im "Präsidentenverein", der sich sozusagen aus den Männern der Damenkomiteemitglieder zusammensetzt.

In ihrer Freizeit ist Susanne Eyhoff außerdem in der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg Stamm Sugambrer Bonn-Beuel aktiv. Seit 2008 ist sie die Leiterin der Runde. In den nächsten Tagen wird Susanne Eyhoff erst einmal viele Gratulationen entgegen nehmen. Danach kann sie sich langsam auf ihr Amt vorbereiten. Die Proklamation von Susanne II. findet am Freitag, 16. Januar, 2015 im Brückenforum Beuel statt.

Zur Person

Susanne Eyhoff besuchte zuerst die Katholische Kindertagesstätte Sankt Pius, danach von 1996 bis 2000 die Paul-Gerhardt-Schule, von 2000 bis 2009 die Integrierte Gesamtschule Bonn-Beuel mit Abschluss Abitur. Von 2009 bis 2010 absolvierte sie ein Auslandsjahr in Kanada, anschließend bis 2011 ein Freiwilliges Soziales Jahr. Seit Oktober 2011 studiert sie an der Universität Köln Biologie und Geografie für das Lehramt.