1. Bonn
  2. Beuel

E-Mobilität: Stadtwerke Bonn planen weitere Ladesäulen in Beuel

E-Mobilität : Stadtwerke Bonn planen weitere Ladesäulen in Beuel

Immer mehr Verkehrsteilnehmer sind mit elektrobetriebenen Fahrzeugen unterwegs. Einige Stromtankstellen gibt es bereits in Bonn-Beuel. Die Stadtwerke wollen bald weitere errichten.

Die Anzahl der in Deutschland installierten E-Tankstellen, auch Strom-Tankstellen genannt, hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Sowohl Kommunen, Autohersteller oder der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC), als auch Stromanbieter oder Firmen stellen Ladesäulen für die Allgemeinheit zur Verfügung. Auch auf den Parkplätzen von Supermärkten gibt es beispielsweise immer öfter Ladestationen. Zahlreiche Strom-Tankstellen finden Verkehrsteilnehmer mittlerweile auch in Beuel.

Folgende Übersicht weist verschiedene E-Tankstellen für Verkehrsteilnehmer, darunter der Stadtwerke (SWB) Bonn, an folgenden Orten in Beuel aus:

■ SWB, Bürgeramt Bonn, Beuel-Mitte, Rathausstraße 19;

■ SWB Marktplatz Oberkassel, Königswinterer Straße 646;

■ SWB, Neu-Vilich, Siegburger Straße 151;

■ Bauhaus Baumarkt, Vilich, Gartenstraße 125;

■ Deutsche Telekom, Ramersdorf, Landgrabenweg 151;

■ Kameha Grand Hotel, Ramersdorf, Am Bonner Bogen 1;

■ Lidl, Beuel-Ost, Maarstraße 48;

■  Privater Ladepunkt, Vilich-Müldorf, Clara-Schumann-Weg 10;

■ Sportfabrik, Beuel-Ost, Auguststraße 32-34.

Auf Nachfrage des GA teilen die SWB mit, dass in Kürze auf dem „Park & Ride“-Parkplatz (P&R) in Ramersdorf sowie am Gebäude an der Josef-Schumpeter-Allee 19 weitere E-Tankstellen in Betrieb gehen werden. „Für dieses Jahr ist die Errichtung weiterer Ladesäulen in Beuel geplant, unter anderem in Oberkassel, Schwarzrheindorf, Pützchen und Vilich-Müldorf“, so Veronika John, stellvertretende Pressesprecherin der SWB.

Der GA berichtete zudem über den Umbau der Aldi-Filiale an der Maarstraße. Hierzu möchten Leser wissen, ob damit auch die Installation einer Ladesäule verbunden sei. „Im Rahmen der aktuellen Renovierungsarbeiten werden keine E-Ladesäulen aufgestellt. Eine Nachrüstung ist jedoch für einen späteren Zeitpunkt vorgesehen“, teilt Aldi-Süd dem GA auf Anfrage mit.

Wo sich E-Ladesäulen befinden, weisen diverse Internetseiten aus, wie etwa jene der Bundesnetzagentur unter entsprechendem Reiter: www.bundesnetzagentur.de.