Grundschule "Om Berg": Schulgebäude in Holzlar wird abgerissen

Grundschule "Om Berg" : Schulgebäude in Holzlar wird abgerissen

Der Abriss und Neubau der Gemeinschaftsgrundschule „om Berg“ rückt nach mehrjähriger Diskussion näher. Voraussichtlich nach den Sommerferien will die Stadt Bonn mit den Bauarbeiten beginnen.

Die Fachverwaltung informiert jetzt noch einmal abschließend in den zuständigen Ratsgremien über den aktuellen Sachstand. Die Planung sieht ein zweigeschossiges Gebäude in Massivbauweise vor. Es sind zwölf Klassenräume, sechs OGS-Räume, ein Mehrzweckraum, ein Werkraum, ein Musikraum, eine Mensa mit Ausgabeküche, ein Verwaltungsbereich mit Lehrerzimmer und Büros für die Schulleitung, OGS- Leitung und die entsprechenden Nebenräume vorgesehen. Eigenartigerweise weiß die Stadt jetzt schon, dass das Raumprogramm nicht ausreichen wird. Deshalb wird eine temporäre Anmietung einer Klasse in Containerbauweise schon jetzt geplant.

Die Planung des Ersatzneubaus wurde der Behinderten Gemeinschaft Bonn vorgelegt. Sämtliche Zugänge werden barrierefrei ausgeführt, die Schule erhält eine behindertengerechte Toilette, und die Barrierefreiheit des Obergeschosses wird durch einen Aufzug gewährleistet. Das Dach wird grundsätzlich statisch für die Nachrüstung einer Photovoltaikanlage gebaut, die zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund der geringen Einspeisevergütung wirtschaftlich nicht darstellbar ist. Die Kosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich auf knapp 7,75 Millionen Euro.

„Aufgrund der Brandschutz- und Schadstoffproblematik war die Sanierung des Altbaus nicht mehr wirtschaftlich darstellbar. Der Neubau bietet auch den erheblichen Vorteil, dass nicht erst übergangsweise in Container eingezogen werden muss, sondern direkt in den Neubau – bis auf eine Klasse, die jetzt schon neu eingerichtet werden muss“, erklärte der Holzlarer Stadtverordnete Georg Fenninger. Es handele sich um einen Funktionalbau, der aber eine entscheidende Verbesserung aufweise: nämlich eine Integration der OGS-Räume neben den Klassenräumen nach dem Konzept „OGS für alle“, so Fenninger.

Beratungsfolge: Der SGB-Betriebsausschuss beschäftigt sich an diesem Mittwoch in seiner nächsten Sitzung im Stadthaus mit dem Thema. Der Schulausschuss berät am Dienstag, 4. April, und die Bezirksvertretung Beuel am Dienstag, 26. April.

Mehr von GA BONN