1. Bonn
  2. Beuel

Fotoausstellung: Richtig bunt in Halle 10

Fotoausstellung : Richtig bunt in Halle 10

14 Fotografen zeigen in der Tapetenfabrik bis Sonntag, 4. November, ihre Sichtwinkel auf urbane Kunst.

"Richtig bunt sollte es werden, das war unser Ziel", sagte Hagen Gervers mit rauchiger Stimme. Er ist Mitglied der Künstlerinitiative "ein!gang", und gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Künstlerinitiative, Ulla Gmeiner, Andrea Künstle, Brigitta Leber, und Christoph Schneider, gestaltete er die Ausstellung "(Be) Urban" im großen lichtdurchfluteten Saal der ehemaligen Tapetenfabrik.

Fotokunstwerke von insgesamt 14 Künstlern, überwiegend aus Bonn, hat die Künstlerinitiative zusammengestellt. 14 unterschiedliche Sichtweisen auf Städte und ihre Bewohner sind zu sehen. Sehr unterschiedliche Ideen, Ansichten und Empfindungen gibt es für den Betrachter auf den Fotos in unterschiedlichen Größen zu entdecken: Graffiti, cool, schrill und doch weich und weiblich auf großen Bildflächen sind auf den Bildern der GA-Fotografin Andrea Künstle zu sehen; mehrschichtige große Fotogemälde von Räumen in der ehemaligen Zementfabrik in Oberkassel (Rohmühle) mit Tiefe und viel Licht - Werke des Diplom-Ingenieurs Hagen Gervers; lachende temperamentvolle Gespräche auf Fotografien über Bonner Dächern von Brigitta Leber. Von ihr stammt übrigens auch die Idee zu einer Ausstellung mit urbanen Strukturen.

Darüber hinaus zeigt die Ausstellung hochformatige Schwarz-Weiß-Panoramen von Städteansichten, die dem Himmel zustreben, des Kölner Künstler Dan Hummel; bunte transparent erscheinende, fast surreal anmutende Fotos von Jazzmine Martinez oder städtisches Treiben, hektisch, undurchsichtig auf nebulös wirkenden Leinwänden von Tobias Kunze. Mit der Serie "Stadt, Peripherie - Mensch eine Symbiose" oder Portraits von Menschen am Rande der Gesellschaft ist Cynthia Rühmekorf vertreten, um nur einige zu nennen.

Die Bilder sind noch bis Sonntag, 4. November, in Halle 10 derTapetenfabrik, Auguststraße 10, zu sehen. Öffnungszeiten derAusstellung: täglich von 15 bis 20 Uhr. Am Feiertag und Sonntag von12 bis 20 Uhr.