"Radtreff Campus Bonn": Radsportler fahren bis zu 115 Kilometer durch das Siebengebirge

"Radtreff Campus Bonn" : Radsportler fahren bis zu 115 Kilometer durch das Siebengebirge

Der Verein „Radtreff Campus Bonn“ veranstaltet eine Radtourenfahrt für jedermann mit 800 bis 1000 Startern. Wer teilnehmen will, sollte eine gewisse Fitness mitbringen.

Radfahren für den guten Zweck heißt es am kommenden Sonntag, 13. Mai, in Beuel. Denn zwischen 8 und 10 Uhr starten vom Telekom Campus am Landgrabenweg Hobbyradler und Familien zu einer Radtourenfahrt durch das Siebengebirge in Richtung Westerwald. Der „Radtreff Campus Bonn“ (RCB) lädt zum fünften Mal zu der Radsportveranstaltung für jedermann im Rahmen des Breitensportangebots des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) ein.

Es werden drei Strecken angeboten: über 51, 77 und 115 Kilometer. „In der Vergangenheit haben die meisten Radsportler die lange Strecke gewählt. Die wollen sich auch gerne einmal die Berge hochquälen. So sind in diesem Jahr auf den 115 Kilometern 1777 Höhenmeter zu bewältigen“, berichtet Helmut Sementschuck vom RCB. Die Teilnahme kostet für Wertungskartenfahrer fünf Euro, Mitglieder von BDR-Vereinen zahlen sieben Euro und Gastfahrer ohne Vereinszugehörigkeit neun Euro. Kinder dürfen kostenlos mitfahren. „In dem Preis ist die Verpflegung an verschiedenen Stationen enthalten. Die Radfahrer brauchen also nur gute Laune mitzubringen“, sagt Sementschuck.

Wie in den vergangenen Jahren wird jeweils ein Euro je Teilnehmer an die DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) gespendet. „Sich und anderen etwas Gutes tun“ lautet das Motto, unter dem sich der Verein seit vielen Jahren intensiv für die DKMS engagiert. So seien rund 74 000 Euro gespendet worden, sagt Sementschuck.

RCB hat mehr als 200 Mitglieder

Für die Sicherheit sorgen die Biker der Bundespolizei, sie werden auf der Radtourenfahrt Patrouille fahren. Und falls jemand einen Defekt oder einen Unfall hat, stehen Radfreunde in gelben Westen bereit. „Unsere jährlichen Radtourenfahrten sind so etabliert, es kommen immer zwischen 800 und 1000 Starter“, berichtet Sementschuck. „Die kurze Strecke ist für Familien geeignet und auch für Kinder problemlos zu meistern“, sagt er. Die Strecken sind auf der Internet-Seite hinterlegt und die Daten können von dort auf Radcomputer geladen werden.

Der RCB besteht seit 2009 und hat derzeit mehr als 200 Mitglieder. Die Radsportler treffen sich jeweils dienstags und donnerstags um 17.30 auf dem Telekom Campus. Und sonntags besuchen sie Radtouristik-Veranstaltungen in der Region. Interessierte sind willkommen.

Start und Ziel der Radtourfahrt am Sonntag zwischen 8 und 10 Uhr ist am Telekomgebäude in Beuel-Süd, Landgrabenweg 151.

Weitere Informationen im Internet unter www.radtreffcampus.de

Mehr von GA BONN