Bonn-Vilich: Polizei holt Einbrecher mit Drehleiter vom Dach

Bonn-Vilich : Polizei holt Einbrecher mit Drehleiter vom Dach

Am späten Donnerstagabend nahm die Bonner Polizei einen mutmaßlichen Einbrecher in Vilich fest. Dieser hatte sich zuvor auf das Dach begeben. Aufmerksame Nachbarn hatten die Einsatzkräfte alarmiert.

Am Donnerstagabend konnte die Polizei einen mutmaßlichen Einbrecher in Bonn-Vilich auf ungewöhnliche Weise festnehmen. Mit einer Drehleiter der Feuerwehr holte sie einen 36-jährigen Mann vom Dach eines Reihenhauses an der Hermann-Gmeiner-Straße, das die Einsatzkräfte zuvor umstellt hatten.

Gegen 21.30 Uhr hatten zwei aufmerksame Nachbarn die Polizei alarmiert, nachdem sie zwei verdächtige Personen in dem genannten Reihenhaus bemerkt hatten. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnte einer der Verdächtigen jedoch fliehen. Er wird beschrieben als ein etwa 25 bis 30-jähriger Mann mit Brille und Winterjacke, die einen grauen Pelzbesatz an der Kapuze haben soll.

Auf den zweiten Tatverdächtigen sind die Polizeibeamten erst nach der Umstellung des Reihenhauses aufmerksam geworden. Der 36-jährige mutmaßliche Einbrecher versteckte sich auf dem Dach des Hauses. Die Feuerwehr musste anrücken und der Polizei mit der Drehleiter aushelfen. Die Polizei hatte ihn daraufhin zu weiteren Vernehmungen vorläufig festgenommen. Laut Aussage der Polizei wurde der Mann zwecks Abschiebung bereits gesucht.

Nach bisherigen Ermittlungen hatten der Festgenommene und sein mutmaßlicher Komplize ein Küchenfenster aufgehebelt und anschließend die Räume nach Wertgegenständen durchsucht.