Aufruf bei Facebook: Neues Pferd für Sankt Martin in Geislar

Aufruf bei Facebook : Neues Pferd für Sankt Martin in Geislar

Aufregung gab es bei den Geislarer Ortsvereinen am Dienstag: Das Pferd für Sankt Martin am Martinszug ist krank. Kurzerhand startete der Bürgerverein bei Facebook einen Aufruf, um Ersatz zu finden.

Die Geislarer Ortsvereine  waren am Dienstag in Aufregung: Das Pferd für Sankt Martin alias Axel Heinzen steht krank in seinem Stall nahe Lohmar. Der Pferdebesitzer hatte Thorsten Henseler vom Bürgerverein informiert, dass das Pferd aufgrund seines Gesundheitszustands Musik und Feuer beim Martinszug nicht verkraften könnte. Unverzüglich startete Henseler einen Facebook-Aufruf: „Wer kennt einen, der ein Pferd hat?“

Nur wenige Stunden später war das Problem behoben. „Mehrere Personen haben uns Hilfe und ein Pferd angeboten“, sagte Serge Mpouma, Vorsitzender des Bürgervereins, dem GA. Das neue Pferd kommt aus Meckenheim und gehört Tanja Klapproth.

Somit kann der Martinszug am Donnerstag, 7. November, an den Start gehen. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr am Wendehammer (Friedhof). Das Feuer wird auf dem Dorfplatz abgebrannt, dort gibt es die Martinsstuten.

Mehr von GA BONN