Regionale Produkte in Bonn: Neuer Markt startet in Oberkassel

Regionale Produkte in Bonn : Neuer Markt startet in Oberkassel

Händler bieten in Oberkassel künftig immer freitags regionale Produkte. In der Königswinterer Straße standen am vergangenen Freitag auf dem kleinen Markt vier Stände. Die erste Bilanz ist positiv.

In Oberkassel hat ein neues Kapitel begonnen. Denn am vergangenen Freitagnachmittag hatte der kleine Markt in der Königswinterer Straße an der ehemaligen Post Premiere. Vier Stände boten von 14 bis 18 Uhr zum ersten Mal ihre regionalen Produkte an, was bei den Besuchern sofort Anklang fand. Manche Besucher kamen aus Neugierde, aber zahlreiche kauften auch. „Für mich ist so ein Wochenmarkt sehr wichtig“, erklärt Askand Schmeißer aus Oberkassel, „weil hier Leute zusammenkommen, und man sich zwanglos trifft. Man hat auch eine Garantie, dass man gute Produkte bekommt.“ So oder so ähnlich äußerten sich viele Besucher.

Händler am ersten Markttag mehr als zufrieden

Auch die Händler zeigten sich für den ersten Markttag mehr als zufrieden. So sagt Boris Prinz vom Pizzaprinzip: „Dafür, dass der Markt zum ersten mal stattfand, waren viele interessierte Leute da. Hier gibt es ein großes Potenzial für mehr, der Markt tut Oberkassel gut. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.“ Ebenfalls positiv äußerte sich der „Fischmann“ David Bornschein: „Ein toller Start für den Fischmann im Herzen von Oberkassel. Der Wochenmarkt begeistert die Kunden immer freitags von 14:00-18:00 Uhr. Endlich können auch berufstätige Kunden unser Angebot genießen. Wir freuen uns auf das, was noch kommt.“ Lothar Seifen, der frische Produkte von seinem Bauernhof anbietet, ist ebenfalls des Lobes voll: „Kleiner, feiner, wie auch versteckter Marktplatz.

Nette und interessierte Besucher, die sich über regionale landwirtschaftliche Produkte freuen. Für uns vom Bauernhof Seifen ein toller Start. Wir freuen uns auf nächste Woche.“ Und auch der vierte Anbieter, Michael Beckhaus von Obst Gemüse Beckhaus, äußert sich nur positiv über den neuen Markt: „Für mich war der erste Markttag hier top. Die Leute wollen das Gespräch und das Gefühl haben, als Kunde wahrgenommen zu werden. Regionale Produkte sind wichtig, weil sie gute Qualität und Vielfalt bieten. Für jeden sollte etwas dabei sein. Es macht echt Spaß, nach so vielen Jahren mit netten Kollegen noch mal richtig Gas zu geben.“ Er freut sich sichtlich, mit diesen Martkbeschickern dabei zu sein. „Selbst Fisch Bornschein ist mir jetzt ans Herz gewachsen“, flachst er.

Ab Januar erweitert sich das Angebot

Kay Horstmann, einer der Mitveranstalter vom Werbekreis Oberkassel, zog schon früh am Nachmittag eine positive Bilanz. „Der Markt wird sehr gut angenommen. Bereits kurz vor 14 Uhr kamen die ersten Besucher. Jung und alt kommen, wie man unschwer sehen kann.“ Vier Stände präsentieren sich ab jetzt immer am Freitagnachmittag. „Ab Januar kommt noch ein Käsestand hinzu“, verspricht Horstmann. Boris Prinz, der Marktleiter, berichtet darüber hinaus, dass bereits einige Anfragen von Händlern vorliegen, die gerne dazu kommen würden. „Wir sind sehr zufrieden mit der ersten Resonanz.“ Na dann, bis nächsten Freitagnachmittag in Oberkassel.

Mehr von GA BONN