1. Bonn
  2. Beuel

Goldhochzeit: Nächstes Ziel des Ehepaars Emmerich: Diamantene Hochzeit

Goldhochzeit : Nächstes Ziel des Ehepaars Emmerich: Diamantene Hochzeit

Gerade einmal 15 Jahre war Renate Emmerich alt, als sie 1960 ihren Mann Heinz Georg kennenlernte. "Er hat zu einer meiner Freundinnen bei den katholischen Mädchen gesagt: Die möchte ich mal kennenlernen", erzählt Renate Emmerich lachend. Beide stammen aus Beuel und leben bis heute im Elternhaus von Renate Emmerich in der Rheinaustraße.

Am 1. April 1964 heirateten sie standesamtlich, einen Tag später folgte die kirchliche Trauung. Am selben Ort, im Pfarrheim St. Josef, feiern sie am kommenden Samstag gemeinsam mit Sohn, Tochter, Enkelin, Verwandten und Bekannten ihre Goldhochzeit. "Die Kinder nehmen alles in die Hand", freut sich Heinz Georg Emmerich.

Ein Geheimrezept für 50 Jahre Ehe gebe es nicht. "Wir haben immer alles zusammen gemacht und geteilt", erklärt Renate Emmerich. "Das genügt." Jetzt stehe erst einmal die Feier der Goldhochzeit an, aber auch das nächste Jubiläum haben die beiden im Blick.

"Die nächsten Jahre bis zur diamantenen Hochzeit peilen wir auch noch an", lacht Heinz Georg Emmerich. Besonders genießt das Ehepaar gemeinsame Städtereisen mit dem Zug. "Das ist wunderschön", sagt Renate Emmerich und ihr Mann fügt hinzu: "Aber wir freuen uns doch immer, den Rhein wiederzusehen."