Vor der Schule: Mann soll Kinder in Oberkassel ins Auto gelockt haben

Vor der Schule : Mann soll Kinder in Oberkassel ins Auto gelockt haben

Ein bislang unbekannter Mann soll am Donnerstag und Freitag mehrere Kinder in Bonn-Oberkassel angesprochen haben. Die Polizei bittet um mögliche Zeugenhinweise und rät zu besonderer Aufmerksamkeit.

Gleich zweimal soll ein bislang unbekannter Mann am Donnerstag und Freitag im Beueler Stadtteil Oberkassel Kinder angesprochen und versucht haben, diese in sein Auto zu locken. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, soll der Mann am Donnerstag gegen 16.40 Uhr einen achtjährigen Jungen auf der Stüffgenstraße gefragt haben, ob er ihn nach Hause fahren soll. Als ein Bekannter des Jungen dazu stieß, stieg der Mann in sein laut Zeugenaussagen dunkles Auto und fuhr davon. Der Unbekannte war dunkel gekleidet.

Der zweite Vorfall ereignete sich am Freitagmorgen auf der Kastellstraße unmittelbar vor der dortigen Grundschule. Gegen 7.50 Uhr soll ein Unbekannter dort zwei Grundschüler angesprochen haben. Die beiden Schüler reagierten laut Polizei genau richtig, indem sie den Mann ignorierten und den Vorfall direkt ihren Lehrern meldeten. Diese alarmierten die Polizei, eine sofort eingeleitete Fahndung bleib jedoch erfolglos.

Alle drei betroffenen Kinder wurden von den Beamten befragt, die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die das geschilderte Geschehen möglicherweise beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei unter 0228/150 in Verbindung zu setzen.

Außerdem rät die Polizei Eltern, deren Kinder von Fremden angesprochen wurden, folgendes zu beachten:

  • Die Eltern sollen zunächst Ruhe bewahren und ihrem Kind vermitteln, dass es bei ihnen sicher ist. Außerdem sollen sie ihr Kind loben, dass es sich ihnen direkt offenbart hat.
  • Eltern sollen außerdem ihrem Kind aufmerksam bei den Schilderungen zuhören und ihrem Kind Glauben schenken. Sie sollten dem Kind keine Vorhaltungen machen.
  • Die Polizei sollte umgehend über den Notruf 110 informiert werden, damit weitere Maßnahmen getroffen werden können.

Weitere Handlungshilfen für Eltern hat die Polizei in einem PDF-Dokument zusammengefasst.

Mehr von GA BONN