Vermisster aus Bonn: Leiche als Marius B. identifiziert

Vermisster aus Bonn : Leiche als Marius B. identifiziert

Im Vermisstenfall des 20-jährigen Marius B. besteht nun traurige Gewissheit. Bei dem im Rhein tot aufgefundenen, jungen Mann handelt es sich um den Vermissten aus Bonn-Küdinghoven, wie die Polizei am Dienstagmittag bestätigte.

"Die rechtsmedizinische Untersuchung des Verstorbenen hat ergeben, dass es sich zweifelsfrei um den seit dem 16. April vermissten 20-jährigen aus Bonn handelt", wie die Bonner Polizei nun mitteilte. Nach den Angaben der Rechtsmediziner und dem derzeitigen Ermittlungsstand ergeben sich keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen. Die Angehörigen werden durch einen Opferschützer und Notfallseelsorger betreut.

Marius B. hatte am Samstag (16. April) gemeinsam mit seinem Junggesellenverein "Concordia" Küdinghoven eine Maifeier in Niederkassel besucht und war seit dem Abend verschwunden. (ga)