1. Bonn
  2. Beuel

Junges Theater Bonn: In Jugend und Kultur investieren

Junges Theater Bonn : In Jugend und Kultur investieren

Die Freude stand Intendant Moritz Seibert am Donnerstag ins Gesicht geschrieben: Sparkassen-Vorstand Christoph Siemons hatte einen scheck in Höhe von 50.000 Euro mit ins Junge Theater Bonn (JTB) gebracht. Mit dem Geld wird das Kapital der neuen JTB-Stiftung auf einen Schlag verdoppelt.

"Ohne die Unterstützung der Sparkasse und vieler privater Personen gäbe es uns heute nicht mehr", sagte Seibert und dankte der Sparkasse KölnBonn für diese großzügige Spende. Das Kreditinstitut war laut Seibert schon maßgeblich an der Stiftungsgründung beteiligt. "Gerade bei diesem Sponsoring fühlen wir uns sehr wohl, weil wir als Geldinstitut nicht nur finanziell sehr eng mit der Stadt Bonn verbunden sind. In Kultur und Jugend zu investieren ist ganz wichtig, weil sie auch Toleranz fördert - und die spielt ganz aktuell eine ganz wichtige Rolle", erklärte Siemons. Das JTB sei eine absolute Bereicherung für Beuel, Bonn und die gesamte Region, weil es eine Aushängeschild im Bereich Jugendkulturarbeit sei, so der Sparkassenvorstand.

Ziel der im Dezember vergangenen Jahres gegründeten JTB-Stiftung ist es, die Arbeit von Deutschlands bestbesuchtem Kinder- und Jugendtheater langfristig zu sichern. Seit diesem Monat ist die JTB-Stiftung Eigentümer des Theatergebäudes in der Hermannstraße, in dem das JTB seit 1979 seine Heimat hat. In den kommenden Jahren wird die JTB-Stiftung das Gebäude umbauen und barrierefrei gestalten. "mit finanzieller Unterstützung der Stadt werden wir eine Lüftungsanlage ins Theater einbauen und damit auch den Komfort des Hauses steigern", sagte Seibert. Gefragt, wie viele Personen mittlerweile der Stiftung beigetreten sind, antwortete der Intendant: "80 von 600 Stiftungsbausteinen sind bereits verkauft."

Als äußeres Zeichen der Verbundenheit mit dem JTB hat das Kreditinstitut gestern die im Bonner Stadtbild bekannte rote Sparkassenbank vor dem Theatergebäude aufgestellt. "Das macht an dieser Stelle besonders Sinn, weil dort auch eine Bushaltestelle ist", sagte Siemons.

Die neue Stiftung will sich künftig noch auf einem weiteren Feld engagieren: Aus den Erträgen der Stiftung soll es wirtschaftlich nicht gut gestellten Kindern und Jugendlichen ermöglicht werden, das Theater und auch die Schauspielschule in Beuel besuchen zu können.

JTB-Stiftung

Zustiftungen zum Vermögen der JTB-Stiftung sind jederzeit ab einem Betrag von 5000 Euro möglich. Das von den Gründungsstiftern und späteren Stiftern eingebrachte Kapital muss dauerhaft - für die Ewigkeit - erhalten bleiben und darf nicht aufgebraucht werden. Zustifter profitieren von den für gemeinnützige Stiftungen besonders großzügigen Möglichkeiten, ihr finanzielles Engagement steuermildernd geltend zu machen. Weitere Infos unter Tel. 0228/46 36 72.