1. Bonn
  2. Beuel

Kindertagesstätte feiert ihre Wiedereröffnung: Hoholz: "Schatzinsel" erstrahlt in neuem Glanz

Kindertagesstätte feiert ihre Wiedereröffnung : Hoholz: "Schatzinsel" erstrahlt in neuem Glanz

Die Kindertagesstätte "Schatzinsel" des Vereins für Gefährdetenhilfe feiert ihre Wiedereröffnung in der Kleinfeldstraße in Bonn-Hoholz.

Oft sind es die einfachsten Dinge, die am schönsten sind: "Die Nestschaukel ist das Beste", findet Lena und spricht ihren Freundinnen damit aus der Seele.

Die Kindertagesstätte "Schatzinsel" in der Hoholzer Kleinfeldstraße erstrahlt in neuem Glanz, und bei der Einweihungsfeier erzählten jetzt die Kids, was ihnen besonders gut gefällt.

"Das ist alles viel schöner geworden als früher", freuen sich die fünfjährige Lena und ihre vierjährige Freundin Alexandra, sind aber trotzdem ein bisschen traurig, dass sie wegen des widrigen Wetters nicht auf ihrer Lieblingsschaukel spielen können: Die hängt nämlich nebst anderem Außenspielzeug draußen an einem Kirschbaum vor dem großen, komplett neugestalteten Wintergarten.

"Der Innenbereich ist vollständig saniert - nur außen stehen noch einige abschließende Arbeiten an", freut sich Susanne Fredebeul vom Verein für Gefährdetenhilfe (VFG). Neben dem Wintergarten wurde vor allem auch das Kellergeschoss neu gestaltet: Freigelegt und mit einem neuen, außenliegenden Treppenturm erschlossen, finden sich hier jetzt die Schlafräume für die Kinder. Außerdem wurden die Heizungs-, Elektro- und Sanitärinstallation komplett erneuert und ein neues kindgerechtes Bad mit WC sowie eine neue Küche eingebaut.

"Wir sind förmlich erschlagen von dem finanziellen und ideellen Engagement unserer Freunde, Förderer, Spender und Wegbegleiter", so Fredebeul. Die waren denn auch zur Eröffnung zahlreich erschienen: Vertreter von Betreiber und Sponsoren sowie Jugendamtsleiter Udo Stein tauschten sich bei Kaffee und Brötchen über den erfolgreichen Projektabschluss aus.

"Heute ist ja die offizielle Eröffnungsparty, aber wir sind bereits Mitte September in Betrieb gegangen", erzählt Erzieherin Florence Gerhards. Die Kindertagesstätte des VFG ist ein Angebot, das sich hauptsächlich an Kinder suchtmittelabhängiger Eltern richtet: In der Schatzinsel werden 15 Kinder im Alter zwischen vier Monaten und sechs Jahren betreut.

Die Kita befindet sich in einem ursprünglich als Einfamilienhaus genutzten Gebäude aus den 60er-Jahren. Das Haus war in einem stark renovierungsbedürftigen Zustand und entsprach in keiner Weise mehr den heutigen Anforderungen an den Betrieb einer Kindertagesstätte.

Aufgrund der häuslichen und wohnlichen Atmosphäre des Hauses und der unmittelbaren Nähe zum Birlinghover Wald entschied sich die VFG-Stiftung im Jahr 2013, das Gebäude trotz des vorhandenen Sanierungsstaus zu erwerben. Das gesamte Haus wurde seit Herbst umfangreich saniert und die Zimmeraufteilung behutsam den neuen Standards angepasst. Für die Zeit der Bauarbeiten hatten die Kinder und Erzieher ein Ausweichquartier in der ehemaligen städtischen Kita am Wolfsbach bezogen.