Wohnpark 1: Grüne wollen Zentrum für Jugendliche

Wohnpark 1 : Grüne wollen Zentrum für Jugendliche

Die Beueler Grünen wollen, dass das bisher für einen Supermarkt reservierte Grundstück im Wohnpark in Vilich-Müldorf nicht für den Bau von Häusern zur Verfügung gestellt wird.

"Nachdem die jahrelangen Bemühungen, einen Nahversorger für diese zu klein bemessene Fläche zu finden, keinen Erfolg hatten, liegt der Wunsch, diese Fläche für Wohnbebauung umzuwidmen, zwar vordergründig nahe. Für uns Grüne ist diese zentral gelegene Fläche aber zu wichtig für die Entwicklung Vilich-Müldorfs, um sie mit Wohnhäusern zu bebauen", meint Christoph Winter, der auch stellvertretendes Mitglied im Projektbeirat Wohn- und Technologiepark ist.

Man könne sich gut andere gemeinschaftlich wichtige Nutzungen vorstellen wie zum Beispiel ein Jugendzentrum oder eine Begegnungsstätte. Wenn diese Fläche erst einmal mit Wohnungen bebaut sei, gebe es außer dem Schulgelände keine zentral gelegene Fläche mehr.

"Dies gilt es auch, angesichts der geplanten insgesamt 380 Wohneinheiten, im Wohnpark 2 zu beachten", so Winter. Ferner lehnt die Grünen-Bezirksfraktion auch eine Umwandlung der für die Grundschule reservierten Fläche ab. Stattdessen wolle man weiterhin den Bau einer Grundschule in Vilich-Müldorf unterstützen.

Mehr von GA BONN