Beueler Bürgerfest: Familientag und Gewerbeschau

Beueler Bürgerfest : Familientag und Gewerbeschau

Auf insgesamt sieben Bühne wird buntes Programm geboten. In Sachen musikalisches Angebot legen die Organisatoren also noch ein Schippchen drauf. Am kommenden Sonntag, 6. September, verwandelt sich das Beueler Zentrum zwischen Rheinpromenade und Bahnhof wieder in ein großes Festgelände.

Dort präsentieren sich unter Organisation der Gewerbe-Gemeindschaft Beuel (GGB) mehr als 130 Aussteller. Zwischen 12 und 17 Uhr bietet der verkaufoffene Sonntag die Möglichkeit, durch die Geschäfte zu bummeln. Wie schon im vergangenen Jahr findet auch diesmal schon am Samstag ein Vorprogramm auf dem Rathausplatz statt.

"Die Anzahl der Anmeldungen hat mit über 130 das Vorjahresniveau bereits erreicht", bilanziert der GGB-Vorsitzende Paul Ahrens. Neben den inhabergeführten Geschäften beteiligen sich auch viele Filialisten, wie der neue Rewe-Markt, der DM-Markt, Alnatura, Ernsting's family und andere.

"Das war nicht immer so und zeigt wie attraktiv das Bürgerfest auch für diese Geschäfte inzwischen geworden ist", so Ahrens.

Hauptbühne

Am Samstag gibt es ab 11.30 Uhr Programm auf der Hauptbühne am Rathaus. Besonders attraktiv werde wohl das Abendprogramm mit der BAP-Cover-Band "MAM", die ab 19.15 Uhr auf der Bühne steht vor dem Rathaus, kündigt Ahrens an. "Sie haben bereits vor Jahren auf dem Bürgerfest gespielt und fanden einen riesigen Anklang."

Am Sonntag gibt es auf der Rathausbühne von 13 bis 21.30 Uhr Programm, unter anderem mit der Lehrerband des Kardinal-Frings-Gymnasiums, den Sixties United, Jupp Ebert, der Joe-Cocker-Songs singt. Die Popfarm macht von 13 bis 18 Uhr auf ihrer Bühne an der Oberen Wilhelmstraße Musik.

Hermannstraße

Auf der Bühne an der Hermannstraße haben das Gitarrenstudio Beuel und das Tanzhaus Bonn zwischen 13 und 18 Uhr verschiedene Auftritte. Marios Musikschule präsentiert sich auf der Bühne am Rhein. Dort gibt es um 17.30 Uhr außerdem die große Tombola mit Preisen im Wert von über 12 000 Euro. Lose dafür können bereits jetzt in vielen Beueler Geschäften gekauft werden.

Kennedybrücke & Brotfabrik

Auf der Bühne an der Kennedybrücke spielen The Roots und ab 18 Uhr die Sunny Skies. Von 14 bis 17 Uhr bietet das Kulturzentrum Brotfabrik, Kreuzstraße 16, auf seiner Bühne Musik von afrikanischer Percussion bis Flamenco-Gesang und diverse Tanz-Aufführungen.

"Schön wäre es, wenn noch mehr Kulturbetriebe und Kulturschaffende mitmachen würden", so Ahrens. Auch der Bioladen "Momo" in der Hans-Böckler-Straße ist mit einer Bühne am Bürgerfest beteiligt - auch diesmal sind dort Krautrocker aus den 1960er Jahren zu hören, diesmal mit M.T. Wizzard, Ax Genrich und Gerhard Bleich.

Eine Automeile ist entlang des Rheins aufgebaut. Dieses Mal dehnt sich die Ausstellungsfläche sogar fast bis zum Bahnhöfchen. Wieder dabei ist auch der Förderverein der Josefschule, der auf dem Schulhof eine aktive Ruhezone für jüngere, aber auch ältere Gäste des Bürgerfestes einrichtet.

An Sankt Josef findet in diesem Jahr ein Flohmarkt statt, den die katholische Frauengemeinschaft organisiert. Eine weitere Bürgerfest-Neuheit: Erstmals bietet die Rheinnixe ein Wochenendticket für 3,50 Euro an. Zu diesem Preis können ein Erwachsener und ein Kind zusammen mit ihren Fahrrädern die Rheinnixe nutzen so oft sie wollen.

Das Bühnenprogramm und weitere Infos gibt es unter gewerbegemeinschaft-beuel.de/buergerfest

Mehr von GA BONN