Marktschule: Erster Schultag für Pützchener i-Dötzchen

Marktschule : Erster Schultag für Pützchener i-Dötzchen

Wegen des 646. Pützchens Markts sind am Donnerstag die Erstklässler aus Bechlinghoven und Pützchen eine Woche später als die anderen i-Dötzchen aus Bonn eingeschult worden.

Grund: Die Marktschule wird traditionell für das Volksfest zur Sonderwache für Polizei, Feuerwehr und Hilfsdienste umgerüstet. Die Kinder freut es, können sie dadurch den Jahrmarkt ohne Unterricht genießen. Die Schüler der anderen Klassen werden für die Kirmeszeit entweder in anderen Schulen untergebracht oder absolvieren mit den Lehrern Projektunterricht außer Haus. Schulleiterin Sabine Brögger begrüßte 92 Erstklässler, Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder in der Schule. Damit unterrichtet die Grundschule jetzt 371 Schüler, 205 von ihnen besuchen auch die Offene Ganztagsschule (OGS). Der Tag begann für die i-Dötzchen mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Adelheid, an dem aber nicht alle Familien teilgenommen haben. hol

Mehr von GA BONN