Kurzfristige Reparaturarbeiten: Ennertbad in Beuel bleibt noch länger geschlossen

Kurzfristige Reparaturarbeiten : Ennertbad in Beuel bleibt noch länger geschlossen

Das Beueler Ennertbad bleibt wegen Reparaturarbeiten länger geschlossen als bislang geplant. Die Fliesenschäden seien gravierender als angenommen, teilte die Stadt Bonn am Mittwoch mit.

Das Ennertbad bleibt in dieser Woche geschlossen. Das teilte die Stadt Bonn am Mittwochnachmittag mit. Zunächst sollte das Bad nur am Mittwoch geschlossen bleiben. Doch die Fliesenschäden im Schwimmerbecken seien gravierender als zunächst angenommen. "Die Reparaturarbeiten werden mehrere Tage in Anspruch nehmen", so die Stadt. Voraussichtlich am Samstag wird das Freibad zu den gewohnten Öffnungszeiten (11 bis 20 Uhr) wieder öffnen.

Wie die Stadt bereits am Dienstag mitteilte, haben sich Fliesen im Sprung- und im Schwimmerbecken gelöst. Diese Mängel müssten kurzfristig behoben werden. Dazu werde der Wasserspiegel in beiden Becken gesenkt. Die Arbeiten am Sprungbecken wurden bereits am Dienstag durchgeführt, am Mittwochvormittag war dann das große Sportbecken an der Reihe. Dabei fiel das eigentliche Ausmaß der Schäden auf.

Zehn schöne Freibäder in Bonn und der Region

Frosteinwirkung hatte schon vor dem Start in die Freibadsaison dafür gesorgt, dass Schäden an den Fliesen in den Bonner Freibädern behoben werden mussten. Dafür wurden rund 195.000 Euro investiert. Die aktuellen Schäden seien nach Angaben der Stadt vorher nicht erkennbar gewesen, da sie erst Wochen nachdem die Becken mit Wasser gefüllt worden sind, auftreten.

Mehr von GA BONN