Polizei ermittelt: E-Rollstuhlfahrerin beschädigt parkendes Auto in Bonn

Polizei ermittelt : E-Rollstuhlfahrerin beschädigt parkendes Auto in Bonn

Mit ihrem Elektro-Rollstuhl soll eine Frau in Beuel ein parkendes Auto beschädigt haben. Anschließend fuhr sie weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein "nicht alltägliches Unfallgeschehen" beschäftigt die Bonner Polizei: Eine Frau hat mit ihrem elektrischen Rollstuhl ein parkendes Auto in Beuel beschädigt und setzte dann ihre Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Wie die Polizei am Montag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am vergangenen Donnerstag gegen 16.45 Uhr.

Zeugen gaben der Polizei zufolge an, dass die noch unbekannte Frau auf der Limpericher Straße in Richtung Konrad-Adenauer-Platz unterwegs war und in Höhe der Hausnummer 4 einen am rechten Fahrbahnrand geparkten VW Polo touchierte. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Frau soll eine rote Bluse und eine graue Stoffhose getragen haben.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0228/150 entgegen.

Mehr von GA BONN