Aufmerksamer Zeuge informierte Polizei: Drei Einbrecher festgenommen

Aufmerksamer Zeuge informierte Polizei : Drei Einbrecher festgenommen

Ein 28-jähriger Mann aus Beuel hat am Donnerstagabend gegen 22.40 Uhr beobachtet, wie drei Männer über einen Zaun in den Hinterhof eines Hauses an der Königswinterer Straße kletterten. Der Zeuge informierte sofort die Polizei, die im Rahmen einer Fahndung drei Tatverdächtige auf dem Landgrabenweg festnehmen konnte.

Der Zeuge stand gegen 22.40Uhr auf dem Balkon seines Hauses und bemerkte, dass drei - ihmunbekannte - Männer über einen Zaun auf das Nachbargrundstückkletterten. Er informierte die Einsatzleitstelle der Polizei, diesofort mehrere Streifenwagen zum Tatort schickte.

Der Zeuge beobachtete dann weiter, dass die mutmaßlichen Einbrecher mit einerKettensäge und weiteren Werkzeugen das benachbarte Grundstückverließen. Wenige Augenblicke später konnten die drei Verdächtigenvon die Polizei festgenommen werden.

Das Diebesgut, das die ausSüdosteuropa stammenden Männer in einem bereit stehenden Autodeponiert hatten, wurde sichergestellt. Sie wurden insBonner Polizeigewahrsam gebracht, wo sie erkennungsdienstlichbehandelt wurden.

Die Vernehmungen der 18, 38 und 40 Jahre altenMänner dauern zurzeit noch an. Es wird geprüft ob diese Männer fürweitere Straftaten in Betracht kommen. Das Diebesgut konnte demEigentümer wieder ausgehändigt werden.

Dieser Fall zeigt laut Polizei wiewichtig es ist, den Notruf bei verdächtigen Wahrnehmungen zuwählen. Wegen des Anrufs war es der Polizei möglich, dieTatverdächtigen noch in der Nähe des Tatorts festzunehmen. "VieleMenschen haben Hemmungen die Notrufnummer 110 zu wählen, wenn sieetwas Verdächtiges feststellen, so die Polizei. Zu Unrecht, wie der ErstePolizeihauptkommissar Holger Wichart von der Einsatzleitstelleerklärt: "Wir sind sehr daran interessiert, dass die Leute die 110wählen. Jeder Anruf wird ernst genommen."

Mehr von GA BONN