Fest in Vilicher Kita: Die Bauarbeiten haben endlich ein Ende

Fest in Vilicher Kita : Die Bauarbeiten haben endlich ein Ende

Die Kindertagesstätte Sankt Peter feiert Abschluss der Renovierungsarbeiten mit einem großen Fest.

Caroline hat sich türkisfarbene Blumenornamente gewünscht: Beim Kinderschminken hatten die Kinder der frisch renovierten Kita Sankt Peter in der Vilicher Adelheidisstraße gestern Gelegenheit, sich von Heike Neumann mit eigenen Motiven bemalen zu lassen und die Fünfjährige hatte sich für ein schickes Motiv entschieden, das die Erzieherin noch mit einer bunten Blumenkette um den Haaransatz ergänzte.

Mit einem riesengroßen Einweihungsfest wollten Team und Kinder der Kita das Ende der Bauarbeiten in der integrativen Kindertagesstätte gebührend feiern: Im Jahr 2015 war das weitläufige Außengelände komplett umgestaltet worden; ein neues Klettergerüst mit Rutsche entstand, eine Matschecke mit großem Sandkasten sowie ausreichend Rasenflächen zum Spielen und weitläufige Gehwege. Im Innenbereich hatte man die Türen vergrößern lassen, damit auch Kinder mit Behinderung einen barrierefreien Zugang haben.

„Alle Räume wurden hell und freundlich modernisiert, aber ein echtes Highlight ist unser neuer Snoezelraum“, freut sich Regina Hundenborn. Der multifunktionale Raum bietet neben Ruhe und Entspannung auch die Möglichkeit, neue Eindrücke zu erfahren: „Der Einsatz von Elementen wie zum Beispiel Wandgestaltung oder Einrichtung, aber auch Licht oder Wasser kann gezielt eine gewünschte Stimmung bewirken“, so die Leiterin der Kita. Voraussetzung sei, dass die dort befindlichen Geräte gut ausgewählt würden und sich an den Bedürfnissen der Kinder orientierten. Das scheint offenbar gelungen, denn Caroline und ihre Freundin Paula finden den Raum einfach toll. „Nur in der Vogelnestschaukel bin ich noch lieber“, so die vierjährige Paula.

Möglich wurde das alles dank der Förderung von Aktion Mensch, Stiftung Wohlfahrtspflege, dem Erzbistum Köln und dem Förderverein der Kita. Mit einem Wortgottesdienst und der anschließenden Segnung durch Pfarrer Michael Dörr wurden das Außengelände und die neuen Räume am Freitagmittag dann auch offiziell eingeweiht. Anschließend gab es dann Kaffee, Kuchen, Popcorn und für die Kids jede Menge Spielaktionen bis die Feier gegen 16 Uhr mit einem Mitmachkonzert mit Gregor Kess endete.

Mehr von GA BONN