Schwarz-Gelbe-Jonge: Der Mann, der Herausforderungen meistert

Schwarz-Gelbe-Jonge : Der Mann, der Herausforderungen meistert

Das war natürlich eine Herausforderung für einen echten Karnevalisten: 1991, direkt als Paul Klein Präsident des LiKüRa-Festausschusses geworden war, gab es in Bonn wegen des Golfkriegs keinen Rosenmontagszug.

Weil er dieser und zahlreichen anderen Herausforderungen über viele Jahrzehnte erfolgreich begegnet war, erhielt das Liküra-Urgestein am Samstagabend beim Sessionsauftakt der Schwarz-Gelbe-Jonge die neu geschaffene Auszeichnung "Dat Schwarz-Gelbe-Jonge-Hätz". Die Laudatio hielt GA-Redakteur und Ex-Prinz Holger Willcke.

Klein ist seit 1964 ununterbrochen im Karneval aktiv; seinerzeit trat er in die Große Küdinghovener Karnevalsgesellschaft ein. 1969 gründete er mit anderen Karnevalisten die "Pänz von Külekovve"; er ist Träger des Ehrenordens des Festausschusses Bonner Karneval, der nur sehr selten und an Persönlichkeiten verliehen wird, die sich in besonderem Maß dem Brauchtum verschrieben haben.

In "kleiner Runde" - nur mit Freunden und Mitgliedern - stimmten sich die Schwarzgelben im Pfarrheim Sankt Adelheid in Pützchen bei einem feinen Vier-Gänge-Menü mit Wein oder Kölsch auf die kommende Session ein - für den musikalischen Teil waren die Bands "DieDrei.1" und "Schäng" sowie die Showtanzgruppe der KG Klääv-Botz aus Ägidienberg verantwortlich. Außer Klein wurden auch weitere Mitglieder und Senatoren geehrt: Neben Bürgermeister Reinhard Limbach wurde IHK-Geschäftsführer Jürgen Hindenberg von Senatspräsident Günter Dederichs und Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zum Senator ernannt. Nimptsch nutzte die Gelegenheit, sein neues Mottolied "Füe onse Jlöck" zu singen. Dieter Bennerscheid-Föhmer und Martin Schröder wurden als neue Mitglieder willkommen geheißen, außerdem gibt es vier neue Schnuppermitglieder.

Neben der Herrensitzung am 23. Januar und der Galasitzung am 1. Februar findet am 8. Februar erstmals auch eine Mädchensitzung statt. Ex-Wäscherprinzessin Ann-Kathrin Buhl wurde als Sitzungspräsidentin vorgestellt. Alle Sitzungen finden im Brückenforum statt, Karten für 33 Euro unter www.schwarz-gelbe-jonge.de