1. Bonn
  2. Beuel

Theateraufführung in der Brotfabrik: "Das weiße Album" der Beatles

Theateraufführung in der Brotfabrik : "Das weiße Album" der Beatles

Das Theaterstück "Das Weiße Album" verspricht eine musikalische Zeitreise in das Jahr 1968. In der Inszenierung von Michael Barfuß hat das Stück am Samstag, 3. Oktober, um 20 Uhr im Theatersaal der Brotfabrik an der Kreuzstraße Premiere. Ausführende sind Schauspielstudenten der Alanus-Hochschule.

Zum Hintergrund: Das "Weiße Album" der Beatles steht im Mittelpunkt dieser musiktheatralischen Zeitreise in das Jahr 1968.

Hier spiegelte und brach sich die Stimmung dieses Jahres wie in einem Kaleidoskop: das Aufbruchgefühl einer ganzen Generation, die Sehnsucht nach einer anderen, besseren Gesellschaft, die Entgrenzung des Bewusstseins durch psychedelische Drogen, der Kampf gegen eine von Unterdrückung und Militarismus beherrschte Politik.

Das machte das Jahr 1968 zu einem der spannendsten Zeiten des letzten Jahrhunderts, in dem auch und gerade die Musik eine bedeutende Rolle spielte.

Eine Welt der ungeahnten Möglichkeiten

Die Stimmung suggerierte eine Welt der ungeahnten Möglichkeiten und der machbaren Veränderungen. Dieser Theaterabend will die Ereignisse, Ideologien, Vorstellungen und Utopien dieses Jahres in einer Art "vergnüglicher theatraler Dialektik" auch und gerade in ihrer Wirkung auf die Gegenwart befragen.

Die Inszenierung und musikalische Leitung liegt in den Händen von Michael Barfuß. Für die Kostüme ist Hedda Ladwig, für das Bühnenbild Daniela Hohenberger zuständig. Es spielen Olga Artes, Cem Göktas, Dimitrij Breuer, Esra Maria Kreder, Lean Fargel, Thomas M. Hospes und Yasmin Münter. Für die Musik sorgen Jan Felix Rohde (Gitarre), Jochen Fiedler (Bass), Alex Parzhuber (Drums) und Masha Shafit (Keyboards). ga

Karten im Vorverkauf gibt es für 16,45 Euro in den Bonnticket-Shops der GA-Zweigstellen. Weitere Aufführungen sind am Sonntag, 4., sowie am Mittwoch und Donnerstag, 7. und 8. Oktober