1. Bonn
  2. Beuel

Brückenforum in Bonn-Beuel wird in Gelb, Grau und Weiß gestrichen

Dreijähriger Streit um die Farbwahl : Beueler Brückenforum wird in Gelb, Grau und Weiß gestrichen

Lange herrschte Unklarheit über die Farbwahl der neuen Fassade des Brückenforums in Beuel. Nun ist eine Entscheidung getroffen worden, dich auch denkmalrechtlich vertretbar ist.

Die Entscheidung wurde getroffen: Der neue Anstrich des Brückenforums wird in den Farben Gelb, Grau und Weiß ausgeführt. Die Farbwahl ist offensichtlich ein Kompromiss des mehr als dreijährigen Streits um die richtige Farbgebung. Die Stadt Bonn ist zwar nicht Ausführende des Fassadenanstrichs, aber als Miteigentümerin in den Entscheidungsprozess involviert. Haupteigentümer des Brückenforums in Beuel ist  die Treureal Property Management GmbH, die allerdings mehrmals auf Anfrage des General-Anzeigers nicht reagiert hat.

Andrea Schulte vom Presseamt der Stadt Bonn teilte daraufhin mit: „Nach Rückmeldung des Bauleiters erfolgt der Anstrich wie abgestimmt in den Farben Gelb, Grau und Weiß. Die Vordächer wurden zwecks Gerüstaufbau und Anstrich entfernt.“ Seitens der Unteren Denkmalbehörde wurde die ursprüngliche Farbe Gelb nicht gefordert, allerdings beim Abstimmungsprozess im August 2019 sei ein grau-grauer Vorschlag als zu dunkel bewertet worden, so die Stadt.

„Grundsätzlich sind eine gelbe als auch graue Farbgebung im Umgebungsschutz des Mehlemschen Hauses denkmalrechtlich vertretbar. Die denkmalrechtliche Erlaubnis wurde dann wie beantragt für Gelb, Grau und Weiß erteilt“, sagte Andrea Schulte.