Bonn: Betreiber für Imbisstand an Weiberfastnacht in Beuel gesucht

Weiberfastnacht in Beuel : Stadt sucht Betreiber für Imbisstand beim Rathaussturm

Wer Karneval feiert, will zwischendurch auch mal was essen. Damit dies beim Rathaussturm auf dem Rathausplatz in Beuel auch im kommenden Jahr möglich ist, sucht die Stadt nun nach einem Betreiber.

Wer möchte an Weiberfastnacht in Beuel den Jecken Würstchen, Burger oder etwas ganz anderes zum Essen anbieten? Die Stadt Bonn vergibt derzeit zum Rathaussturm am Donnerstag, 20. Februar 2020, eine Standfläche auf dem Rathausvorplatz für einen Imbissstand.

Die Vergabe der Fläche gegen ein Höchtsgebot, das Mindestgebot beträgt 600 Euro, wie die Stadt mitteilt. Die Vorderseite des Stands darf maximal sechs Meter lang sein, inklusive Dachklappe darf er nicht tiefer als 2,50 Meter sein. Dabei darf es durchaus karnevalistisch zugehen: „Der Stand ist optisch in einem neutralen oder zur Veranstaltung passenden Rahmen zu halten“, heißt es in der Ausschreibung. Der Imbiss würde nach jetzigem Stand zwischen zwei Getränkeständen an der Friedrich-Breuer-Straße stehen.

Stehtische, Sitzbänke, Hinweisschilder oder andere Gegenstände außerhalb des Imbisses sind allerdings tabu. Ausgenommen von dem Verbot seien Mülleimer. Alkopops sowie Glasflaschen jeglicher Art dürften nicht verkauft werden.

Die Ausschreibung läuft bis zum 30. November und ist über die Homepage der Stadt Bonn möglich. Dort gibt es auch weitere Infos zum Gebotsverfahren, Lageplan und den Auflagen.

Mehr von GA BONN