Bonns inklusive Partymeile: Bläck Fööss und Coldstack kommen nach Beuel

Bonns inklusive Partymeile : Bläck Fööss und Coldstack kommen nach Beuel

Derzeit laufen die Vorbereitungen zu Pützchens „inklusiver Partymeile“ im Juli auf Hochtouren. Gefeiert wird 30 Jahre Therapiezentrum, 33 Jahre Nommensen-Kirche und 55 Jahre Ortsvereine. Dabei treten auch Bläck Fööss und Coldstack auf.

Unter dem Motto „Pützchen feiert inklusiv“ wird die Marktwiese am 7. Juli für einen Sonntag zur Partymeile. Gefeiert wird 30 Jahre Therapiezentrum, 33 Jahre Nommensen-Kirche und 55 Jahre Ortsvereine.

Alle drei Geburtstagskinder werden die Besucher an diesem Tag mit jeder Menge Musik, Attraktionen für Kinder, einer großen Tombola sowie leckerem Essen und gekühlten Getränken verwöhnen. Zu einem Vorbereitungstreffen kamen am Dienstag die organisierenden „G7“: Sabine Rickes, Angelika Esch, Bettina Gummel, Lilo Patt-Krahe, Monika Hiller, Gerd Mainzer und Rosa Stahlfeld mit Vertretern der Ortsvereine sowie Helferinnen und Helfer zusammen.

Mit einer eindrucksvollen Präsentation stellte SPD-Ratsfrau und „G7-Marktleiterin“ Angelika Esch den derzeitigen Planungsstand der Aktivitäten vor. Ein großes Fest auf der Marktwiese, von dem noch keiner genau sagen kann, ob 200, 500 oder 5000 Besucher kommen werden, ist eine organisatorische Herausforderung, die das Team jedoch mit Bravour und Humor zu bewältigen scheint.

Nachdem alle Genehmigungen bis hin zur sonntäglichen Straßensperrung des Holzlarer Wegs beantragt oder schon erteilt wurden, sind nun die Vereine, das Therapiezentrum und die Kirchengemeinde gefragt, die Planungen mit Leben zu füllen.

Helfende Hände werden für den Aufbau gesucht

Bisher sind 39 Buden und Positionen geplant, die sich um eine große Bühne herum aufstellen werden. Da dieses Mal bereits am Samstagnachmittag mit dem Aufbau begonnen wird, ist es wichtig, alle Maßnahmen minuziös zu koordinieren.

Manches kann jedoch erst entschieden werden, wenn das Wetter für den Festsonntag vorhersehbar ist. Dass jedoch einige Pavillons Strom brauchen und Wasseranschlüsse für die Bierbuden gelegt werden müssen, steht bereits fest.

Nun wurde besprochen, wo die Kinder ihre Zirkusvorführungen zeigen können und ob man dort auch ein Seil spannen könnte. Beherzt schob Esch auf dem Plan ein paar Buden zusammen und schaffte den notwendigen Platz. Mit erfrischend unkomplizierten „rheinischen“ Lösungen motivierte das Vorbereitungsteam die Anwesenden, noch einmal kräftig die Werbetrommel für das Anwerben von Helfern zu schlagen.

So werden noch helfende Hände für den Aufbau am Samstag, 6. Juli, ab 16 Uhr und für den darauf folgenden Sonntag ab 19.30 Uhr gesucht. Auf zwei Bühnen werden mit bewährter Moderation von Patty Burgunder und Jürgen Nimptsch nicht nur die Bläck Fööss, Coldstack, Luftpiraten und Lost‘N Found auftreten, sondern auch die Sambatanzgruppe der Gesamtschule Beuel, Blau/Rot Gold und der TZ Chor. Schirmherr Guido Deus wird sprechen, der Besuch von Oberbürgermeister Ashok Sridharan ist angefragt. „Bei der heiligen Adelheid habe ich schon das schöne Wetter bestellt“, meinte Lilio Patt-Krahe.

Wer mithelfen möchte oder Informationen zum Fest sucht, wird fündig im Internet auf www.puetzcheninklusiv.de

Mehr von GA BONN