1. Bonn
  2. Beuel

Einkaufsservice bis zur Haustür: Beueler Junggesellenvereine helfen älteren Bürgern

Einkaufsservice bis zur Haustür : Beueler Junggesellenvereine helfen älteren Bürgern

Hilfe für ältere Bürger in Beuel bieten Mitglieder der dortigen Junggesellenvereine in Zeiten von Corona an. Interessenten können den Service der neuen Solidargemeinschaft über extra geschaltete Telefonnummern und per E-Mail anfordern.

Einschneidende Maßnahmen haben sowohl die Bundes- als auch die Landesregierung beschlossen, um die Verbreitung der Corona-Pandemie zu verlangsamen. Dies geschieht auch zum Schutz von besonders gefährdeten Personen. Dazu gehören ältere Bürger ab 70 oder Menschen mit chronischen Vorerkrankungen. Damit diese Personen in Zeiten der Einschränkung Hilfe im Alltag erhalten, haben die Junggesellenvereine (JGV) in Beuel beschlossen, eine Solidargemeinschaft zu gründen. Über extra geschaltete Telefonnummern und per E-Mail bieten die JGV-Mitglieder ihren Service an.

Die Gruppe besonders gefährdeter Personen sollte so wenig Kontakt wie möglich zu anderen haben. Auch wird der Bevölkerung nahegelegt, Angebote des Öffentlichen Personennahverkehrs sowie Menschenmengen zu vermeiden, stattdessen sollten sie möglichst zu Hause bleiben.

In Vilich-Müldorf werden die Junggesellen vom Bürgerverein unterstützt. Geplant ist, nicht nur Flyer – mit vielfältigen Angeboten – im Ort aufzuhängen, sondern diese den älteren Mitmenschen gezielt in die Briefkästen zu werfen. „Wir werden nicht nur täglich Besorgungen machen, wir bieten auch beispielsweise einen Gassi-Service für Hunde-Besitzer an“, sagt Sebastian Knoblauch, der die Aktion beim JGV koordiniert. Der Service ist telefonisch unter ☎ 01575/2065180 oder per E-Mail an jgv@vilich-müldorf.com erreichbar.

Getränkekisten schleppen Andre Birr (Foto unten links) und Maximilian Müller vom Junggesellenverein (JGV) Küdinghoven. Foto: Andre Birr/privat

Zudem helfen die Mitglieder des JGV Gemütlichkeit Geislar zusammen mit den Geislarer Böckchen, dem weiblichen Pendant der Junggesellen, unter ☎ 01 74/9 55 60 89 oder der E-Mail an Hilfe@jgv-geislar.de. „Da Vilich, das keinen eigenen JGV hat, sowohl an Geislar als auch an Vilich-Müldorf angrenzt, werden beide Junggesellenvereine nicht nein sagen, wenn jemand aus Vilich ihre Dienste in Anspruch nehmen möchte“, sagt Knoblauch.

Der Maiclub Om Berg ist per E-Mail an jgv@eintracht-om-berg.de oder unter ☎ 0157/33269204 erreichbar. „Wir bieten die Erledigung von Einkäufen und kleineren Besorgungen im Raum Hoholz und Holzlar an, größere Anliegen nach Absprache. Unsere Einkaufstage sind Dienstag und Freitag“, teilt Maximilian Horn für den JGV mit. Der Maiclub setzt sich aus den Junggesellen, der sogenannten Männereih, und interessierten jungen Frauen zusammen.

Die Mitglieder des JGV Concordia Küdinghoven unterstützen zusammen mit dem Maiclub die Bewohner in Küdinghoven, würden aber auch nicht nein sagen, so Altgeselle An­dre Birr, wenn jemand aus Limperich um Unterstützung im Alltag bittet. Per E-Mail an concordiahilft@gmail.com oder unter ☎ 01573/47237 41 sind die mehr als 30 jugendlichen Helfer erreichbar. An Dienstagen und Freitagen stehen sie beispielsweise für Einkäufe und Besorgungen in Apotheken zur Verfügung. Über Aushänge im Dorf und in den Geschäften wollen sie zudem auf weiter ihren Service aufmerksam machen.

Die Telefonnummer für die Hilfsaktion zeigt Sebastian Knoblauch vom JGV Vilich-Müldorf. Foto: Rainer Schmidt

In Ramersdorf sind die Mitglieder des dortigen Junggesellenvereins unter ☎ 0157/33775731 oder per E-Mail an info@jgv-ramersdorf.de erreichbar. „Für uns ist die Ortsgemeinschaft eine der wichtigsten Brauchtümer, ohne wäre vieles nicht möglich. Deshalb ist es uns wichtig, in diesen Zeiten allen etwas zurückzugeben und neben unseren anderen Engagements zusätzlich Hilfe anzubieten“, teilt Maximilian Linde vom JGV dem General-Anzeiger auf Anfrage mit.

Die Jesus-Maria-Josef Junggesellen-Schützenbruderschaft aus Oberkassel ist dienstags und freitags aktiv und wird von der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt. Sie ist unter ☎ 0228/92983870 oder per E-Mail an info@jmj-online.de erreichbar. Bestellungen sollten zur besseren Planbarkeit einen Tag zuvor aufgegeben werden.